4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

Am Freitag ist der Himmel wolkenverhangen und von Westen her regnet es regional leicht, es gibt aber auch viele Gebiete, wo es trocken bleibt. Im Laufe des Nachmittags kann sich zwischen den Wolken die Sonne zeigen, mit dem ein oder anderen Schauer muss man aber weiter rechnen. Die Höchstwerte liegen zwischen 16 Grad im Upland und 22 Grad an der Bergstraße, auf den Bergen zwischen 14 Grad auf dem Ettelsberg sowie der Wasserkuppe und 18 Grad auf der Neunkircher Höhe.

Der südliche Wind weht mäßig mit frischen Böen um 35 km/h, im Bergland mit starken bis steifen Böen bis 60 km/h.

In der Nacht zum Samstag ist es zunächst teilweise aufgelockert und oft trocken, aber zwischen Westerwald, Rheingau und Odenwald kommen von Rheinland-Pfalz mit dichten Wolken teilweise kräftige Regenfälle herein. Im weiteren Verlauf folgen auch von Nordrhein-Westfalen in den nördlichen Landesteilen Güsse und bis zum Morgen ist es überall in Hessen nass geworden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 15 und 11 Grad.

Am Samstag fällt erst teilweise kräftiger Regen, der ostwärts abzieht. Dann stellt sich ein meist trockener Wechsel aus Sonne und Wolken ein. Dazu weht ein lebhafter Wind. Höchstwerte: 16 bis 22 Grad.

Am Sonntag gibt es bei Sonne und Wolken nur einzelne Schauer. Es weht weiterhin ein lebhafter Wind. Tiefstwerte: 13 bis 8 Grad, Höchstwerte: 18 bis 23 Grad.

Am Montag gibt es mehr Wolken als Sonne und öfter Schauer oder Gewitter, die kräftig sein können. Tiefstwerte: 16 bis 10 Grad, Höchstwerte: 20 bis 26 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.