4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

Die Nacht zu Dienstag bleibt wolkenverhangen und es regnet weiter. Ein paar Regenpausen gibt es regional auch und gegen Morgen geht der Regen in Schauer über. Dann sinkt auch die Schneefallgrenze von erst über 1000 Meter auf rund 700 Meter, so dass in den Hochlagen zunehmend Schnee fällt. Auch einzelne Gewitter sind möglich bei Tiefstwerten zwischen 6 und 2 Grad, auf den Bergen zwischen 2 Grad im Odenwald und 0 Grad im Upland, Taunus und in der Rhön.

Am Dienstag erwartet uns turbulentes Wetter. Es gibt viele Wolken mit zum Teil kräftigen Schauern, örtlich treten kurze Gewitter auf. Die Schneefallgrenze sinkt weiter auf 400 bis 200 Meter. Zum Teil ist bis in die Niederungen Schnee oder Graupel dabei und vor allem im Bergland ist mit winterlichen Verkehrsbedingungen zu rechnen. Dazu ist es sehr windig bis stürmisch. Die Sonne zeigt sich zwischen den Wolken besonders am Nachmittag. Die Höchstwerte werden am Vormittag erreicht und liegen zwischen 2 Grad im Upland und 8 Grad in Südhessen, am Nachmittag wird es kälter. Auf den Bergen werden 0 bis 3 Grad erreicht.

Am Dienstag weht der Südwest- bis Westwind frisch bis stark mit stürmischen Böen, bei kräftigen Schauern und Gewittern mit Sturmböen bis 87 km/h. Im Bergland werden allgemein Sturmböen erwartet, in Gipfellagen (Wasserkuppe, Ettelsberg, Hoherodskopf) schwere Sturmböen bis 102 km/h.

Weitere Aussichten:
Am Mittwoch weiterhin wechselhaft: Viele Wolken bringen einige Schneeschauer, in den Niederungen auch Schneeregen- oder Regenschauer. Tiefstwerte: 3 bis -1 Grad, Höchstwerte: 2 bis 7 Grad.

Am Donnerstag bei einer Mischung aus vielen Wolken und etwas Sonne oft trocken. Tiefstwerte: 3 bis -1 Grad, Höchstwerte: 4 bis 9 Grad.

Am Freitag meist wolkenverhangen, gelegentlich leichter Regen oder Nieselregen. Tiefstwerte: 7 bis 2 Grad, Höchstwerte: 8 bis 13 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit