Gemüsepaste im Glas

Karl-Heinz Frost ist Koch und YouTuber. Er verbindet die Lust am Kochen mit Tipps dazu auf seinem Kanal: "Cookst du mit Kalle". Hier ist ein Tipp von ihm: Statt gekaufter Gemüsebrühe einfach selbst eine Paste herstellen, mit den Zutaten, die man mag.

Zutaten (für 3 Gläser mit insgesamt 700 ml Fassungsvermögen)

  • 1/2 Knolle Sellerie
  • 1/4 Stange Lauch
  • ca. 4 mittelgroße Möhren
  • 3 Zwiebeln
  • 3 TL Knoblauchmus oder 3 Knoblauchzehen
  • Kräuter (z.B. ca. 1/2 Bund Schnittlauch, 100 g Frühlingszwiebeln)
  • ca. 5 gestrichene EL Salz

Zubereitung

Das Gemüse und die Kräuter gut waschen. Wer kein Bio-Gemüse verwendet, sollte die Karotten schälen, den Knollensellerie und die Zwiebeln sowieso.

Jetzt alles klein schneiden und dann ab in den Standmixer. Wer keinen hat, sondern einen Pürierstab verwendet, muss alles noch feiner schneiden.

Nach dem ersten Mixen kommen die Gewürze hinzu. Dann alles noch einmal solange mixen (pürieren), bis es eine feine Paste ist.

Wer die Gemüsebrühe-Paste noch länger haltbar machen möchte, kann sie nun noch bei 100 °C 60 Minuten einkochen. Dunkel und kühl gelagert hält sie sich dann bis zu einem Jahr.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen