Evangelische Kirche in Taunusstein-Wehen
Bild © Jens Naumann / hr

Die Kirche befindet sich am Rande des alten Ortskerns des heutigen Taunussteiner Ortsteils Wehen und steht unter Denkmalschutz. In Ihrem Turm schlagen drei Stahlglocken.

Audiobeitrag
Glocken

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Taunusstein-Wehen: Ev. Kirche

Ende des Audiobeitrags

Die Evangelische Kirche Wehen ist eine klassizistische Saalkirche, die in den Jahren 1810-1812 nach Plänen von Oberbaurat Carl Florian Goetz unter dem Einfluß der klassizistischen Architektur von Christian Zais errichtet wurde.
Sie ist zusammen mit der St. Dionysiuskirche in Kelkheim-Münster die älteste klassizistische Kirche im Herzogtum Nassau und mit großer Wahrscheinlichkeit die älteste klassizistische Kirche in der EKHN (Evangelische Kirche in Hessen und Nassau).

Die Glocken

Die Glocken der Evangelischen Kirche Wehen wurden 1920 bei der Firma Rincker in Sinn gefertigt.
Es handelt sich um drei Stahlglocken in den Tönen e, fis und a mit einem Gewicht von 1250, 750 und 520 kg. Inschrift: "Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet".

Von Sabine Schmidt

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit