Kassel-Rothenditmold - Glocke
Bild © Jens Naumann 2018

Die katholische Pfarrkirche St. Joseph im Kasseler Stadtteil Rothenditmold wurde im Jahr 2007 100 Jahre alt. In ihrer Glockenstube läuten vier Glocken.

Audiobeitrag
Glocken

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Kassel-Rothenditmold: St. Joseph

Ende des Audiobeitrags

Die Pfarrgemeinde St. Joseph besteht seit dem 1. April 1900. Bei einem schweren Luftangriff auf Kassel im Jahr 1943 wurden die Kirche und das Pfarrhaus schwer getroffen. Nach einem zehnjährigen Wiederaufbau feierte die Pfarrei in der Osternacht 1953 ihren ersten Gottesdienst in der St. Josephs-Kirche. Im Jahr 2007 feierte die Kirche ihr hundertjähriges Bestehen.

Geläute

Die kleinste Glocke ist die Hl St.Bonifatius-Glocke (Hersteller Fa. Otto aus Bremen). Die zweite, sehr schlicht gegossene Glocke ist dem Hl. St.Joseph geweiht.

Die nächst größere Glocke ist dem Hl. St. Laurentius geweiht. Sie ist eine "Leihglocke" und stammt aus der katholischen Kirche in Radungen, Niederschlesien. Sie wiegt 1.200 kg und wurde 1734 in Breslau gegossen, hat viele Verzierungen und an der Seite ein Bild des Hl. Laurentius in bester Gußqualität. Im 2.Weltkrieg musste sie an die Zinnwerke HH-Wilhelmsburg abgegeben werden.

Nach dem Krieg war der Weg zurück in den Osten war nicht mehr möglich, daher kam sie vom "Glockenfriedhof" nach Hünfeld/Hessen und von dort in den 50er Jahren in den Turm der Pfarrkirche St. Joseph. Die große Glocke ist ebenfalls eine "Leihglocke" und stammt aus der katholischen Kirche Peter und Paul aus Namslau, Niederschlesien. Sie wurde 1621 in Breslau von Jacob Götz gegossen, ist reich verziert und trägt ein Wappen. Sie wiegt 3.300kg. Auch sie kam vom Glockenfriedhof erstmal nach Hünfeld und von dort nach Kassel-Rothenditmold.

Pfr. Stefan Krönung

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit