St. Pauluskirche in Lich
Bild © Jens Naumann / hr

Die vier Glocken wurden am 26. März 1965 bei F.W.Schilling in Heidelberg gegossen. Das erste Festgeläute der Glocken schallte am Samstag vor Pfingsten über Lich und die nähere Umgebung und läutete das Pfingstfest ein.

Audiobeitrag
Glocken

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Lich: St. Paulus

Ende des Audiobeitrags

Das Geläute:

  • Sankt Paulus - (1600 kg) Ich rufe zur Einheit der Christen, "ein Herr, eine Glaube, ein Gott und Vater aller! (Eph 4,6)
  • Sankta Maria - (900 kg) Ich erflehe den Frieden "in der Wahrheit, in der Gerechtigkiet und in der Liebe Christi!" (Pius XII)
  • Sankt Bernhard - (650 kg) Ich diene der Welt "als Erneuerer der Kirche, als Herold einer neuen Zeit!"
  • Edith Steien - Theresia Benedikta, Karmelitin - (450 kg) Ich mahne zur Versöhnung und Brüderlichkeit "als Sühneopfer wahren Frieden!"



Von Pfarrer Ulrich Neff

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit