Heuchelheim - Glocke
Bild © Jens Naumann 2018

Aus der Lahnaue sieht man die alte Martinskirche mit ihrem mächtigen Turm aus dem Jahr 1250 n. Chr. schon von weitem.

Audiobeitrag
Glocken

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Heuchelheim: Martinskirche

Ende des Audiobeitrags

Gebaut wurde der Turm der alten Martinskirche unter der Aufsicht der Heiligen Gertrud, als diese Äbtissin auf dem nahen Kloster Altenberg bei Wetzlar war. Im Turm ist ein gut erhaltenes Kreuzigungsbild in Seccomalerei zu sehen, das aus dem 14. Jahrhundert stammt. Besonders wertvoll ist der geschnitzte Flügelaltar aus der Mitte des 15. Jahrhunderts.

Das Geläut

Die älteste und größte der drei Glocken im Turm, "Sanctus Martinus", stammt ebenfalls aus dieser Zeit und wurde im Jahr 1452 vom Glockengießer Tilman von Hachenburg gegossen. Von ihm stammt auch die mittlere Glocke. Enstehungszeit und Meister der kleinen Vaterunserglocke sind unbekannt.

Von Cornelia Weber

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit