Kirche St. Peter in Heppenheim
Bild © picture-alliance/dpa

Die St. Peters-Gemeinde ist die Mutterpfarrei aller katholischen Gemeinden Heppenheims. Die erste urkundliche Erwähnung findet sich im Jahre 755.

Audiobeitrag
Glocken

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Heppenheim: St. Peter

Ende des Audiobeitrags

Die heutige Kirche, der "Dom der Bergstraße" wurde von 1900 bis 1904 erbaut und am 1. August 1904 eingeweiht. Zum heutigen Pfarrgebiet gehört der Stadtteil östlich der Eisenbahnlinie und die Filialen Erbach und Ober Laudenbach. Zur Zeit zählt die Gemeinde ca. 5.000 Katholiken.

Nach einer Aufstellung von 1785 hingen im Turm der Mutterkirche vier Glocken (28, 18, 12 Zentner und 750 Pfund) sowie die älteste Glocke, das "Silberne Glöckchen", das von der Starkenburg gekommen war.

Im März 1904 stiftete Brauerei-Direktor Georg Neff aus Heidenheim, ein gebürtiger Heppenheimer, und dessen Ehefrau Anna eine große Glocke, die Annaglocke. Die neue Glocke erhielt ihren Platz im neuen Turm, während man die alten Glocken schon einige Wochen vorher wieder im alten Turm aufgehängt hatte.

Auch vom Schicksal der Glocken muss berichtet werden. Von der Annaglocke war schon die Rede. Ein ehrwürdiges Alter haben die Petersglocke aus dem Jahr 1732 und das so genannte Silberglöckchen, das ursprünglich in der Kapelle der Starkenburg hing und dessen Alter nicht ermittelt werden kann.

1877 wurden in Frankenthal die Glocken Joseph, Maria und Martin gegossen. Im Kriegsjahr 1917 mussten die drei letztgenannten Glocken als wichtiges Rohmaterial zum Bau von Kriegsgeräten ausgeliefert werden. 1926 wurden diese Glocken durch neue ersetzt, die ebenfalls die Namen Joseph, Maria und Martin bekamen. Wenige Jahre nur durften sie zur Ehre Gottes erklingen; sie erlitten im Zweiten Weltkrieg 1942 dasselbe Schicksal wie ihre Vorgängerinnen. Besonders schmerzlich war es, dass auch die Ablieferung der Annaglocke gefordert wurde. Alle Bemühungen, wenigstens diese Glocke zu retten, scheiterten.

1951 erhielt die Pfarrkirche St. Peter dank der Spendenfreudigkeit der Gläubigen ihr neues Geläute aus der Glockengießerei Schilling in Heidelberg. Neben der neuen Annaglocke waren es eine Joseph, eine Marien- und eine Martinusglocke.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit