Kaffeesatz wiederverwenden
Bevor Sie ihn weiterverwenden, sollte der Kaffeesatz trocknen. Bild © Colourbox.de

Ob Filtermaschine oder Espressokocher - es bleibt immer Kaffeesatz übrig. Doch der ist viel zu schade für die Mülltonne: egal ob Peeling, Haarkur oder Dünger - das feuchte, braune Pulver hat es in sich.

Pro Jahr werden in Deutschland 400.000 Tonnen Kaffee verbraucht. Das heißt, dass pro Sekunde 2.300 Tassen Kaffee getrunken werden. Ganz schön viel. Aber der Kaffeesatz kann wunderbar weiterverwendet werden.

Weitere Informationen

Übersicht

Ende der weiteren Informationen

Peeling

Kaffeesatz wiederverwenden
Mit einem Peeling aus Kaffeesatz können Sie einen kleinen Wellness-Moment für zu Hause haben. Bild © Colourbox.de

Der Kaffeesatz wird mit etwas Öl vermischt. Fügen Sie so viel Öl hinzu, bis Ihnen die Konsistenz des Peelings gefällt. Es eignen sich Kokos-, Oliven- oder auch Jojobaöl. Auch hier kommt es auf Ihre Vorlieben an. Ein bisschen Zimt sorgt für einen noch besseren Duft. Massieren Sie das Peeling in Ihre Haut ein und spülen Sie es danach ab. Ihre Haut sollte frischer aussehen und glatter werden.

Haarkur

Kaffeesatz wiederverwenden
Wen der Kaffeegeruch in den Haaren stört, kann nach der Kaffeekur ein mildes Shampoo verwenden. Bild © Colourbox.de

Für glänzendere und voluminösere Haare den Kaffeesatz in die Kopfhaut einmassieren und rund zehn Minuten einwirken lassen. Anschließend die Haare sorgfältig auswaschen. Durch die Massage und das Koffein wird die Kopfhaut besonders gut durchblutet.

Übrigens ist Kaffee nicht gleich Kaffee. Je nach Zubereitungsart und Mahlgrad der Bohnen schmeckt das Ergebnis ganz anders.

Düngemittel

Kaffeesatz wiederverwenden
Mischen Sie einfach ein paar Esslöffel Kaffeesatz unter die Blumenerde. Ihre Pflanzen werden sich freuen. Bild © Colourbox.de

Vermischt mit Blumenerde bringt Kaffeesatz viele Vorteile. Die Pflanzen freuen sich über den natürlichen Dünger. Streuen Sie den Kaffee auf das Beet, hält das Schnecken und Ameisen fern. Auch die Würmer im Kompost mögen Kaffee und sorgen für gute Erde. Kaffee enthält viele Mineralien, von denen Ihr Garten in jeder Hinsicht profitiert.

Eier färben

Kaffeesatz wiederverwenden
Kaffee färbt Eier schön braun. Die rosane Farbe entsteht durch rote Bete. Bild © Colourbox.de

Eier erhalten durch den Kaffeesatz eine schöne braune Farbe. Kochen Sie ihn mit einem EL Essig in einem Liter Wasser auf und lassen Sie den Sud eine gute halbe Stunde ziehen. Dann können Sie die Eier darin hart kochen. Wer mag, kann noch Zwiebelschalen hinzugeben. Dadurch wird die Farbe rötlicher.

Gegen Gerüche im Kühlschrank

Kaffeesatz wiederverwenden
Vor allem Käse verbreitet oft einen intensiven Geruch im Kühlschrank. Kaffee hilft beim Neutralisieren. Bild © picture-alliance/dpa

Wenn Ihr Kühlschrank unangenehm riecht, kann Kaffeesatz diesen Geruch beseitigen. Stellen Sie ein kleines Schälchen mit dem getrockneten Pulver in den Kühlschrank. Bei Bedarf nach ein paar Tagen austauschen. Kaffee duftet zwar sehr intensiv, nimmt jedoch Fremdgerüche schnell auf.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen. 28.01.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit