Besuchergruppe bei einer Führung in der Teufelshöhle bei Steinau a. d. Straße

Besuch der Teufelshöhle, märchenhaftes Musical oder "Die Perlen der Jossa" entdecken. Unsere ausgewählten Tipps für die nächsten Tage.

Weinbach: 29. Freienfelser Ritterspiele

Weitere Informationen

Info

Marktzeiten (Kasse ist ab 10:00 bzw. am Freitag ab 13:00 Uhr geöffnet)

  • Freitag, 10.05.: 15:00 Uhr bis 24:00 Uhr
  • Samstag, 11.05.: 11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
  • Sonntag, 12.05.: 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintritt:
-
Freitag:

  • Erwachsene: 12,- Euro
  • Schüler/Studenten/Schwerbehinderte bis GdB 80: 10,- Euro
  • Kinder bis 16 Jahre: 8,- Euro
  • Familienkarte: 30,- Euro
  • Kinder unter Schwertmaß/Begleitperson: frei

- Samstag:

  • Erwachsene: 17,- Euro
  • Schüler/Studenten/Schwerbehinderte bis GdB 80: 15,- Euro
  • Kinder bis 16 Jahre: 10,- Euro
  • Familienkarte: 40,- Euro
  • Kinder unter Schwertmaß/Begleitperson: frei

- Sonntag:

  • Erwachsene: 12,- Euro
  • Schüler/Studenten/Schwerbehinderte bis GdB 80: 10,- Euro
  • Kinder bis 16 Jahre: 8,- Euro
  • Familienkarte: 30,- Euro
  • Kinder unter Schwertmaß/Begleitperson: frei

Förderverein zur Erhaltung der Burgruine Freienfels e.V.
Hof Freiblick
35796 Weinbach-Freienfels
Telefon: 06471 4481
E-Mail: info@freienfelser-ritterspiele.de
Internet: freienfelser-ritterspiele.de

Ende der weiteren Informationen

An diesem Wochenende, bereits seit Donnerstag, wird das Mittelalter auf der Burg bei Weilbach wieder lebendig. An vier Tagen kann man in das bunte Markttreiben eintauchen. Den Kämpfen zusehen oder sich mittelalterlich verwöhnen lassen.

Die große Feldschlacht auf dem Turnierplatz ist am Freitag ab 15:30 Uhr und am Samstag ab 13:00 Uhr. Ritterliche Kämpfe stehen am Samstag um 15:00 Uhr (Ritterturnier der "Ekipa la Historia") und 18:00 Uhr (freies Ritterturnier zu Freienfels) auf dem Programm. Am Sonntag duellieren sich die Recken um 13:30 Uhr (Ritterturnier der "Ekipa la Historia") und 16:00 Uhr (freies Ritterturnier zu Freienfels).

Zum Marktabschluss am Freitag und Samstag gibt es eine Feuershow. Wer mittelalterlich Gewandet erscheint, erhält auf dem Eintritt einen Nachlass von 2,- Euro.

Steinau a. d. Straße: Besuch in der Teufelshöhle

Weitere Informationen

Info

Öffnungszeit:

  • Freitag: 11:00-17:00 Uhr
  • Samstag: 11:00-18:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage: 10:00-18:00 Uhr

Eintritt:

  • Erwachsene: 5,- Euro
  • Kinder: (5-17 Jahre): 4,- Euro
  • Kinder unter 5 Jahren: frei

Dauer Führung: ca. 60 Minuten

Ort:
Teufelshöhle
Mooshecke 1
36396 Steinau a. d. Straße

Gewerbe- und Verkehrsverein Steinau e.V.
Christoph Biegl
Sennelsbachweg 2
36396 Steinau a. d. Straße
Telefon: 06663 97379
Telefon: 06663 332
E-Mail: info@gvv-steinau.de
Internet: www.gvv-steinau.de

Ende der weiteren Informationen

Die Höhle wurde zufällig im 16. Jahrhundert von einem Kuhhirten entdeckt: Ein Rind war eingebrochen. Erst Ende des 19. Jahrhunderts begann die Erforschung und kurz dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs wurde die Höhle dann nach und nach erschlossen. Nach einer Pause erfolgte vor rund 100 Jahren eine weitere Erschließungsphase und weitere Teile konnten besichtigt werden.

Heute sind die begehbaren Teile mit LEDs ausgeleuchtet und ermöglichen somit die Tropfstein-Vielfalt Untertage zu genießen. Die Teufelshöhle ist auch Lebenraum von einigen Fledermausarten. Bei der Besichtigung von Hessens ältester Schau- und Tropfsteinhöhle ist zu beachten, dass die Temperaturen etwa 7 bis 10 Grad betragen. Entsprechende Kleidung ist dringend empfohlen.

Hofgeismar: Apothekenmuseum

Weitere Informationen

Info

Öffnungszeit:

  • Mittwoch: 15:00-18:00 Uhr
  • Sonntag: 15:00-18:00 Uhr

Eintritt: frei

Apothekenmuseum Hofgeismar
Apothekenstraße 5
34369 Hofgeismar
Telefon: 05671 999222
E-Mail: apothekenmuseum@stadt-hofgeismar.de

Tourist-Info "Naturpark Reinhardswald"
Marktstraße 18
34369 Hofgeismar
Telefon: 05671 999222
E-Mail: mail@naturpark-reinhardswald.de
Internet: www.naturpark-reinhardswald.de

Ende der weiteren Informationen

Seit 1989 ist das Museum im "Steinernen Haus", einem der ältesten Häuser der Region, untergebracht. Hier erhalten die Besucher einen Einblick in die Medizin-Geschichte. Zu sehen sind u. a. eine Sammlung von Mittelchen, die angehende Apotheker in Kassel bei der Prüfung gezeigt wurden. Auch die Einrichtung einer Apotheke aus dem Jahr 1801 ist zu sehen. Im Keller geht's in die "Alchemisten-Küche" mit Gerätschaften, wie sie früher zur Arznei-Herstellung verwendet wurden. Zum Museum gehört auch ein kleiner Garten mit über 150 Heilpflanzen.

Frankenberg (Eder): Wandern auf dem Butzmühlenweg

Weitere Informationen

Info

Ederbergland Touristik e.V.
Tourist-Info
Untermarkt 12
35066 Frankenberg (Eder)
Telefon: 06451 7717672
E-Mail: info@ederbergland-touristik.de
Internet: www.ederbergland-touristik.de

Ende der weiteren Informationen

Start und Ziel dieser rund 15 km langen Tour ist die Tretbeckenanlage im Frankenberger Ortsteil Schreufa. Der Name des Weges kommt von den beiden Mühlen des Tals, der Oberen und Unteren Butzmühle. Sie gehörten einst zum Dorf Butzebach, das im Dreißigjährigen Krieg zerstört, aber nicht mehr aufgebaut wurde. Der Untergrund des Rundwanderweges besteht größtenteils aus naturbelassenen Wegen oder Schotter. An Gehzeit ist mit etwa vier Stunden zu rechnen. Die Schwierigkeit gilt als mittel.

Weilburg: Faszination Modellbaupark

Weitere Informationen

Info

Öffnungszeiten:

  • Freitag, 10. Mai: 10:00-17:00 Uhr
  • Samstag, 11. Mai: 13:00-22:00 Uhr
  • Sonntag, 12. Mai: 10:00-17:00 Uhr
  • Samstag, 8. Juni: 10:00-17:00 Uhr
  • Sonntag, 9. Juni: 10:00-17:00 Uhr
  • Samstag, 6. Juli: 10:00-17:00 Uhr
  • Sonntag, 7. Juli: 10:00-17:00 Uhr

Eintritt:

  • Erwachsene: 4,- Euro
  • Kinder (6-14 Jahre): 2,50 Euro
  • Familien: 12,- Euro
  • Gastfahrer: 13,- Euro
  • Gastfahrer mit Wohnmobil: 17,- Euro

Modellbau-Park Weilburg
Im Bangert
35781 Weilburg
Internet: funktionsmodellbauteam-weilburg.de

Ende der weiteren Informationen

Eine kleine Welt im Maßstab 1:8 lässt sich hier entdecken. Auf über 2,5 km2 hat das Weilburger-Funktionsmodellbau-Team hier einen Park geschaffen, der sich bei einer Fahrt mit einer Mini-Lok erkundet wird. Im Einsatz sind vor allem Bagger, Raupen oder Lastwagen. Bei der Fahrt mit dem Mini-Zug geht es auch durch einen Tunnel. Am 11. Mai kann man den Park auch abends mit Beleuchtung erleben. Die Saisoneröffnung 2024 ist am 10. Mai.

Reichelsheim: Regionalmuseum mit Sonderausstellung

Weitere Informationen

Info

Öffnungszeit:

  • Sonntags: 15:00-17:00 Uhr

Regionalmuseum Reichelsheim Odenwald
Rathausplatz 7
64385 Reichelsheim
Telefon: 06164 913239
Internet: www.museum-reichelsheim.eu

Ende der weiteren Informationen

Das kleine Museum erlaubt einen Überblick über die Geschichte der Region im Odenwald, beispielsweise über die Entwicklung des Handwerks oder Bergbaus. Fahrzeuge der Bahnpost sind zu sehen und ein altes Klassenzimmer zeigt, wie früher der Unterricht war. Noch bis zum 30. Juni ist die Sonderausstellung über "150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Reichelsheim" zu sehen. Untergebracht ist das Regionalmuseum im alten Fachwerk-Rathaus aus dem Jahr 1554.

Dillenburg: 3. Märchenfest auf dem Schlossberg

Weitere Informationen

Öffnungszeit Märchenfest:

  • Sonntag: 12:00-17:30 Uhr
  • Montag: 12:00-17:30 Uhr

Eintritt Musical:
-
Vorverkauf:

  • Erwachsene: 6,- Euro
  • Kinder (4-12 Jahre): 4,- Euro

- Tageskasse:

  • Erwachsene: 7,- Euro
  • Kinder (4-12 Jahre): 5,- Euro

Eintritt Feuershow:
-
Vorverkauf:

  • Erwachsene: 10,- Euro
  • Kinder (4-12 Jahre): 6,- Euro

- Tageskasse:

  • Erwachsene: 12,- Euro
  • Kinder (4-12 Jahre): 8,- Euro

Fähnlein zu Dillenburg e.V.
E-Mail: info@faehnlein-zu-dillenburg.de
Internet: www.faehnlein-zu-dillenburg.de

Ende der weiteren Informationen

Rund um den Wilhelmsturm wird es am Pfingst-Wochenende märchenhaft. Beginn ist bereits am Samstagabend die Feuershow des "Fähnlein zu Dillenburg e.V.". Mit Einbruch der Dämmerung beginnt "Funkenflug und Schattenklang", das Spiel mit Flammen und Schatten unter dem Motto "Burning Violin". Sie wird am Sonntag noch einmal wiederholt. Einlass ist jeweils ab 19:30 Uhr, Beginn 21:30 Uhr.

Am Sonntag und Montag finden jeweils zwei Aufführungen des Musicals "Peter Pan – Das Nimmerlandmusical" (12:30 und 15:30 Uhr) statt. Dazu gibt es buntes Rahmenprogramm u. a. mit Kinderkarussell und Bogenschießen. Auch gegen Hunger und Durst wird einiges angeboten.

Jossgrund: Radeln auf dem Radweg "Die Perlen der Jossa"

Weitere Informationen

Info

Tourismusverband Spessart-Mainland e.V.
Industriering 7
63868 Großwallstadt
E-Mail: info@spessart-mainland.de
Internet: spessart-mainland.de

Naturpark Spessart e.V.
Frankfurter Straße 4
97737 Gemünden am Main
Telefon: 09351 603947
E-Mail: info@naturpark-spessart.de
Internet: naturpark-spessart.de

Ende der weiteren Informationen

Der Name des Radwegs stammt nicht nur davon, dass sich entlang Jossa die Dörfer wie die Perlen einer Kette aneinanderreihen. Früher wurden hier auch viele Flussperlen gefunden. Über den 33 km langen europäischen Kulturradweg "Die Perlen der Jossa" erfährt man - im wahrsten Sinne des Wortes - mehr über die Geschichte der Gegend, z. B. die der Burgruine Beilstein. So war dort auch früher beispielsweise ein preussischer Truppenübungsplatz. Start der Tour ist in Villbach, einen Dorf unterhalb der Burg Beilstein. Entpunkt ist die Gaststätte Waldesruh in Obersinn-Emmerichsthal. Die Strecke gilt als leicht. Der Radweg ist Teil gehört zur hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute und ist mit einem roten Apfels auf weißem Grund markiert.