0:00 / 00:03:12

Die Fuldaer Fürstäbte, später Fürstbischöfe, errichteten in Eichenzell ihre Sommerresidenz, eine wunderschöne Barockanlage. Nach dem Wiener Kongress ging es in den Besitz der Kasseler Kurfürsten über. Das Schloss und der Garten lassen sich auch unter der gegenwärtigen Situation gut besichtigen. Es ist ausreichend Platz vorhanden. Auch halbstündliche Führungen durch den Prunk der vergangenen Jahrhunderte sind möglich.

Autor: Hans Sarkowicz

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © picture-alliance/dpa