Podcast Das Wiesbadener Stadtschloss

Podcast Hessische Geschichten

Zwischen 1837 und 1841 bauten die Herzöge von Nassau in Wiesbaden ihre Residenz. Ab 1866 wurde es zum Zweitwohnsitz des Königs von Preußen, Wilhelm I. Der Monarch nutzte das Schloss bei seinen Kuraufenthalten. Nach dem Ersten Weltkrieg diente der Bau zuerst den Franzosen, dann den Briten als militärischer Verwaltungssitz. Dann wurde es Museum, ehe die Wehrmacht es mit Beginn des Zweiten Weltkriegs nutzte. Seit 1946 ist das Gebäude der Sitz des Hessischen Landtags.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit