Modern Talking
Modern Talking Bild © picture-alliance/dpa

Dieter Bohlen lässt Modern Talking wieder aufleben - allerdings ohne Ex-Partner Thomas Anders. Nadja Tiller erzählt von ihrem ursprünglichen Berufs-Wunsch und Jean Pütz möchte auch nach seinem Tod zu den Menschen sprechen.

Modern Talking back in business?

Er kann’s nicht lassen. Dieter Bohlen lässt die alten Zeiten aufleben. Der Poptitan will wieder auf die Bühne. Das erste Konzert seit 16 Jahren soll in Berlin über, bzw. auf die Bühne gehen. Ganz unbescheiden, wie man Dieter Bohlen kennt, verweist er auf sage und schreibe 21 Nummer-1 Hits, die er insgesamt rausgebracht hat. Das Mega-Konzert hat er bei Instagram angekündigt. Und natürlich gibt es am 31. August auch alle Modern Talking-Hits. Und natürlich ist Thomas Anders …. NICHT dabei. Die beiden haben sich ja nicht mehr so richtig lieb.

Modern Talking
Das waren noch Zeiten: Dieter Bohlen und Thomas Anders stehen gemeinsam auf der Bühne. Bild © picture-alliance/dpa

Nadja Tiller als Frisoerin?

Meistens kommt es anders als man denkt. So auch bei Schauspielerin Nadja Tiller. Mit fast 90 Jahren hat sie jetzt erzählt, dass sie als Jugendliche noch völlig andere Berufspläne hatte. Sie wollte ursprünglich gar nicht Schauspielerin werden. Ihr Herzenswunsch sei stattdessen die Ausbildung zur Friseurin gewesen. Was auch an der familiären Vorbelastung lag: Ihr Großeltern hatten in Danzig einen Friseursalon. Zum Glück kam es anders und Nadja Tiller wurde Schauspielerin und schaffte ihren Durchbruch mit "Das Mädchen Rosemarie".

Die österreichische Schauspielerin Nadja Tiller im Film "Das Mädchen Rosemarie" (Szenenfoto von 1958).
Die österreichische Schauspielerin Nadja Tiller im Film "Das Mädchen Rosemarie" (Szenenfoto von 1958). Bild © picture-alliance/dpa

Ein Grabstein mit QR-Code für Jean Pütz

Deutschlands bekanntester Schnäuzer Jean Pütz hat sehr genaue Vorstellungen von seinem künftigen Grab. Das TV-Urgestein wünscht sich einen QR-Code auf dem Grabstein. Jean Pütz‘ Plan: Er will auch nach seinem Tod noch zu Menschen sprechen. Zitat: "Wenn Sie den Code mit dem Smartphone erfassen, lädt ein Video, das ich noch aufnehmen werde, bevor ich abkratze". In dem Filmchen will der 82-Jährige den Menschen sagen "Dankeschön, es war ein wunderbares Leben. Mein Schicksal hat mir vieles gebracht, was ich nie für möglich gehalten hätte". Was für eine schöne Idee.

Späte Väter
73 Jahre ist der ehemalige Moderator und Wissenschaftsjournalist Jean Pütz als er mit seiner dritten Ehefrau Pina erneut Vater wird. Bild © picture-alliance/dpa

Sendung: hr4, hr4 am Nachmittag, 12.03.2019, 15:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit