Eine Frau putzt vor dem Spiegel ihre Zähne
Die Zahnpasta ist schwarz, der Schaum grau - Anwender*innen versprechen die Hersteller weißere Zähne. Bild © Model Foto: Colourbox.de

Zugegeben - die schwarze Farbe wirkt zunächst befremdlich. Aber wenn man das einmal ignoriert hat, ist es eine Zahnpasta wie jede andere auch. Oder? Unsere Online-Reporterin hat für Sie in einem Selbstversuch ausprobiert, was die Zahnpasta mit Aktivkohle kann.

Weitere Informationen

Übersicht

Ende der weiteren Informationen

Wie funktioniert schwarze Zahnpasta?

Entscheidender Inhaltsstoff ist die Aktivkohle. Sie bindet laut Hersteller die Schmutzstoffe im Mund, wodurch die Zähne sauber und auch heller werden. Zahnärzte gehen eher davon aus, dass das natürliche Weiß durch die fein gemahlene Kohle entsteht. Ein ganz sanfter "Schmirgel-Effekt" löst Verfärbungen.

Achtung: Das Produkt ist nicht für Kinder und Menschen mit künstlichen Zähnen und/oder Kronen geeignet.

Anwendung

Weitere Informationen

Produktinformation

Ich habe die Zahnpasta von Prokudent (Rossmann) getestet. Alternativ gibt es Produkte von Dontodent (dm), Colgate oder happybrush.

Ende der weiteren Informationen

Die schwarze Zahnpasta wird wie jedes andere Produkt verwendet. Tube auf, einen ungefähr einen Zentimeter langen Streifen der Paste auf die Zahnbürste und ab damit in den Mund.  Sie schmeckt ganz normal, ein bisschen minzig. Beim Ausspülen dann die Überraschung: Der Schaum ist nicht weiß, sondern grau! Zum Glück färbt die Zahnpasta nicht das Waschbecken ein.

Schwarze Zahnpasta
Schwarze Zahnpasta soll die Zähne weißer machen. Bild © hr/Sina Philipps

Vorteile

Nach ein paar Wochen regelmäßiger Anwendung sind meine Zähne tatsächlich heller geworden. Die Verfärbungen, die durch Kaffee und Schwarztee entstehen, sind deutlich zurück gegangen. Es macht auch einfach Spaß, die schwarze Zahnpasta zu benutzen. Die Farbe sorgt für Abwechslung und ist echt cool.

Nachteile

Nach dem Zähneputzen bleibt ein komischer Geschmack im Mund zurück. Mir fehlt die Frische. Außerdem hatte ich vermehrt Probleme mit wunden Stellen am Zahnfleisch. Das ist generell recht empfindlich, aber diese Zahnpasta war mir nicht sanft genug.

Fazit

Auch wenn meine Zähne weißer wurden - weiterverwenden möchte ich die Zahnpasta nicht. Wundes Zahnfleisch muss einfach nicht sein und es gibt andere Produkte, die die Zähne aufhellen. Auch der Geschmack im Mund nach der Anwendung hat mich nicht überzeugt. Wer Lust auf Abwechslung hat und mal was Neues ausprobieren möchte, der sollte eine schwarze Zahnpasta ausprobieren. Die Farbe ist jedenfalls ein echter Hingucker.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 09.01.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit