Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Burgen-Tour im Odenwald

Burgruine Lindenfels

Zwei Burgen lassen sich bei einem Tagesausflug mit einer kleinen Wanderung durch eine sagenhafte Landschaft erkunden: Burg Rodenstein und Burg Lindenfels. Ein Tipp von hr4-Reporterin Stefanie Oemisch.

Etwas im Wald versteckt liegt bei Fränkisch-Crumbach im Odenwald die Ruine der Burg Rodenstein. Gebaut wurde die Burg im 13. Jahrhundert von den Herren von Crumbach und Rodenstein. Im 15. Jahrhundert gelangte sie in den Besitz des Landgrafen von Hessen. Nach dem tragischen Pesttod von Adam von Rodenstein und seiner Familie im 16. Jahrhundert wurde die Burg nicht mehr bewohnt und langsam zerstört: Die Steine dienten als Baumaterial. Rund 300 Jahre wurden hier immer wieder Steine abgerissen, auch für den Adelshof der Familie von Pretlack, der heute das Rathaus von Fränkisch-Crumbach beherbergt.

Bekannt ist die Burg für die Sage vom Rodensteiner Ritter oder Schnellertsritter. Die Schnellertsburg befand sich einst rund 6 Kilometer von Rodenstein entfernt, wurde aber schon früh aufgegeben. Bei einem Krieg soll der Geist des Ritters von Schnellerts nach Rodenstein ziehen und wenn der Krieg vorbei ist wieder zurück. Die Figur des Geistes soll Hans III. von Rodenstein sein, der sich lieber auf dem Schlachtfeld tummelt, als sich um seine Frau zu kümmern. Als sie schwanger war, zog es ihn in den Krieg, statt bei der Geburt dabei zu sein. Sie gebar einen toten Jungen und starb auch bald. Auf dem Totenbett verfluchte sie ihren Mann.

Burgruine Rodenstein

Die Krone von Lindenfels

Etwas mehr Burg gibt es einige Kilometer weiter in Lindenfels zu finden. Dorthin lässt sich von Rodenstein über Laudenau und Winterkasten gut wandern. Die Passagen im Wald machen das im Sommer zu einem angenehmen Erlebnis. Etwa anderthalb bis zwei Stunden dauert der Marsch.

Die Ruine von Lindenfels liegt hoch und weithin sichtbar über dem Ort. Die Anfänge der Wehranlage reichen bis ins 11. Jahrhundert zurück, als Ort noch Schlierbach hieß. Im 12. Jahrhundert wurde von den "Grafen von Lindenfels" gesprochen. Allerdings sank bereits drei Jahrhunderte später die Bedeutung und im 18. Jahrhundert wurden schon Teile der Anlage, u. a. der Bergfried, abgerissen. Doch bereits seit über 100 Jahren wird für die Erhaltung der Ruine gesorgt.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Fränkisch-Crumbach
Rathaus
Rodensteiner Straße 8
64407 Fränkisch-Crumbach
Telefon: 06164 93030
E-Mail: gemeinde@fraenkisch-crumbach.de
Internet: www.fraenkisch-crumbach.de

Kur- und Touristikservice
Burgstraße 37
64678 Lindenfels
Telefon: 06255 30644
E-Mail: touristik@lindenfels.de
Internet: www.lindenfels.de

Odenwald Tourismus GmbH
Marktplatz 1
64720 Michelstadt
Telefon: 06061 965970
E-Mail: info@tourismus-odenwald.de
Internet: www.bergstrasse-odenwald.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr4, hr4 - Britta am Samstag, 11.07.2020, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit