Dachdecker

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Deshalb sollten Sie Ihr Dach jährlich prüfen lassen

Ein Dach muss allem standhalten: Wind, Regen, Sturm, Schnee und Hagel. Eine regelmäßige Kontrolle durch einen Dachdecker lohnt sich. Oft entfallen dadurch größere Wartungsarbeiten.

Dachziegel sind sehr langlebig. Modelle aus Ton halten bis zu 80 Jahre, glasierte nochmal 20 Jahre mehr. Andere Modelle aus Schiefer halten sogar noch länger.

Flachdächer sind nicht ganz so langlebig und halten nur zwischen 30 und 40 Jahren. Bei guter Pflege und Instandhaltung haben Sie lange ein gutes Dach über dem Kopf.

Zur jährlichen Kontrolle wird geraten

Wer ein Eigenheim besitzt, sollte das Dach einmal im Jahr von einem Fachmann überprüfen lassen. Am besten eignet sich hierfür das Frühjahr. Im Ernstfall kann eine versäumte Kontrolle Konsequenzen mit sich bringen: Fallen Ziegel auf die Straße, sind Passanten gefährdet. Fanden nur unregelmäßige Überprüfungen statt, fällt das auf Sie zurück und Sie können Ihren Versicherungsschutz verlieren. Außerdem kann eine unregelmäßige Wartung zur Folge haben, dass die entstandenen Schäden sich verschlimmern. Das bedeutet, dass Sie am Ende mit höheren Reparaturkosten rechnen müssen.

Abgedecktes Dach in Nauheim
Ein Sturm kann einem Hausdach ordentlich zusetzen. Umso wichtiger, die entstandenen Schäden umgehend reparieren zu lassen. Bild © Michael Seeboth (hr)

Vorsicht vor Dachdeckern an der Haustür

Es klingelt und zwei Handwerker stehen vor der Tür? In solch einer Situation sollten Sie vorsichtig sein. Solche spontanen Besucher sind oft unseriös. Lassen Sie sich auf keine Angebote ein, so verlockend sie auch klingen mögen. Falls die vermeintlichen Handwerker Schäden an Ihrem Dach entdeckt haben sollten, kontaktieren Sie zur Sicherheit einen Fachmann. Dieser wird die Situation kompetent beurteilen.

Ablauf einer Dachinspektion

Zunächst wird die gesamte Dachkonstruktion von außen kontrolliert. Lose oder beschädigte Ziegel müssen ausgetauscht werden, damit sie keine Gefahr für Passanten darstellen. Eindeckung und Abdichtung werden ebenfalls angeschaut. So stellt der Dachdecker sicher, dass Ihr Dach dicht ist. Werden hier Mängel festgestellt, so ist eine Überprüfung der Innenseite unabdinglich.

Innen werden die Decke und Wände auf Risse oder feuchte Stellen überprüft. Schimmel ist ein klares Zeichen dafür, dass es undichte Bereiche gibt oder die Dämmung fehlerhaft angebracht wurde. Eine defekte Wärmedämmung kann außerdem erhöhte Heizkosten zur Folge tragen.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 15.07.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit