Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Die Hausapotheke richtig ausstatten

Hausapotheke

Wie heißt es so schön: Die meisten Unfälle passieren im Haushalt - und darauf sollte man entsprechend vorbereitet sein, mit einer richtig bestückten Hausapotheke.

Wenn es im Haushalt mal zu einer Verletzung kommt, braucht man für die schnelle Versorgung einen gut eingeräumten Notfallschrank. Dieser sollte am besten im Flur sein. Definitiv der falsche Ort dafür ist das Badezimmer, da sich die Temperaturwechsel und die Feuchtigkeit negativ auf einige Inhalte auswirken. Bei der Bestückung der Hausapotheke kann man sich an dem Verbandskasten fürs Auto orientieren, was Pflaster und Binden angeht.

Weitere Informationen

Empfohlene Grundausstattung

  • Liste mit Notfall-Rufnummern (Hausarzt, Notdienst, Feuerwehr)
  • Erste-Hilfe-Anleitung
  • Einmalhandschuhe
  • verschiedene Pflaster
  • sterile Kompressen
  • Dreieckstuch
  • Mullbinden
  • Verbandpäckchen und Brandwundenverbandpäckchen
  • Verbandklammern und Sicherheitsnadeln
  • Schere
  • Splitterpinzette
  • Wunddesinfektionsmittel
  • Heilsalbe
  • Schmerzmittel
  • Erkältungsmittel
  • Mittel gegen Verdauungsbeschwerden, Sodbrennen, Blähungen, Verstopfung und Durchfall
  • Fieberthermometer
  • Salbe gegen Mückenstiche und Sonnenbrand
  • Salbe gegen Prellungen, Verstauchungen und Zerrungen
Ende der weiteren Informationen

Wenn man regelmäßig wichtige Medikamente einnehmen muss, sollte man auch eine entsprechende Notfall-Reserve in der Hausapotheke deponieren.

Weitere Informationen

Ergänzend sind noch sinnvoll

  • Wasserdichter Fixierverband
  • Verbandwatte
  • Kühlkompressen (im Kühlschrank aufbewahren)
  • Zeckenzange
Ende der weiteren Informationen

Ganz wichtig: Der Bestand muss regelmäßig überprüft und abgelaufene Mittel müssen entsorgt und durch frische ersetzt werden. Es gilt natürlich auch, verwendete Materialien umgehend gegen neue zu ersetzen. Und ein gewisser Ordnungssinn beim Einräumen zahlt sich aus, denn wenn es mal schnell gehen muss, sollte man nicht lange suchen müssen.

Das klassische Aufbewahrungsbehältnis ist ein kleiner Schrank, am besten abschließbar oder mit einem abschließbaren Medikamentenfach. Die Hausapotheke, egal in welchem Behältnis, sollte platziert werden, dass sie für Kinder nicht erreichbar ist, entweder in ein entsprechender Höhe aufgehängt oder in einem verschlossenen Schrank. Allerdings sollte der Schlüssel im Notfall gut auffindbar sein.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat einen Tipps zur Hausapotheke und einen "Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen" herausgegeben, der auch eine Checkliste für die Hausapotheke enthält. Weitere Tipps gibt's auch bei Ihrem Arzt oder Apotheker.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 11.09.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit