Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Wozu kann man Silica-Gel-Säckchen nutzen?

Silica-Gel-Säckchen und -Kügelchen

In vielen Verpackungen sind neben dem eigentlichen Produkt klein Säckchen mit kleinen Kügelchen zu finden. Zwar tragen sie einen Warnhinweis, aber den kann man getrost vernachlässigen und die Beutelchen sammeln. Sie können noch sehr nützlich werden, beispielsweise bei nassen Handys oder Schuhen.

Viele Hersteller legen die kleinen weißen Beutel mit den durchsichtigen Kügelchen in ihre Verpackungen, damit die Produkte nicht durch Feuchtigkeit beschädigt werden. Denn die Kieselgelkügelchen haben eine besondere Eigenschaft: Sie können etwa 40 % ihres Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen. Großporiges Silica Gel schafft sogar an die 66 %.

Die Beutel tragen zwar die Aufschrift "Do not eat. Throw away.", also "Nicht essen. Wegwerfen". Allerdings sind die weißen Kügelchen nicht gesundheitsschädlich. Dafür kann man sich ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu binden, zunutze machen. Deshalb: Beutelchen sammeln.

1. Handys oder Kameras retten

Ist das Smartphone einmal nass geworden, sollte man es sofort in einen Behälter mit Silica-Gel-Beuteln legen. Diese entziehen dem Gerät die Feuchtigkeit und das viel besser als andere Hilfsmittel wie zum Beispiel Reis.

2. Gerüche bekämpfen

Gerade Koffer oder Sporttaschen fangen nach einiger Zeit an, unangenehm zu riechen. Die kleinen Kieselgel-Beutel absorbiert die Feuchtigkeit und verhindern damit auch, dass sich Bakterien und Pilze vermehren können.

3. Schuhe trocknen

Sind die Schuhe nach einem Regenschauer einmal nass geworden, helfen auch da die Silica-Beutel. Einfach in die feuchten Schuhe legen und die Feuchtigkeit aufnehmen lassen. Auch hier helfen die Kügelchen, unangenehme Gerüche zu verhindern.

4. Fotos und Dokumente schützen

Fotos und Dokumente aus Papier können durch die Säckchen mit den Gel-Kugeln vor dem Zerfall geschützt werden. Geben Sie einen Beutel zu den Fotos oder Unterlagen in den Schrank oder Schublade. Bei besonders wichtigen Dokumenten kann auch ein Säckchen direkt in die Klarsichthülle gesteckt werden. Inzwischen gibt es auch spezielle Silica-Gel-Blätter zu kaufen.

5. Waschbeutel trocken halten

Auch auf Reisen können die kleinen Kügelchen sehr hilfreich sein. So kann der Waschbeutel damit trocken gehalten werden. Auch Metallgegenstände, wie die Klingen des Rasierers werden vor Rost geschützt.

6. Werkzeug schützen

Werkzeug aus Metall ist besonders anfällig für Rost - grade wenn es im feuchten Keller oder der Garage aufbewahrt wird. Zum Schutz legen Sie hier einen Beutel Kieselgel in den Werkzeugkasten oder die Schublade. So kann Rost vermieden werden.

7. Nie wieder Feuchtigkeit im Auto

Wenn die Scheiben im Auto ständig beschlagen und es auch ein bisschen muffig riecht, dann liegt das daran, dass zu viel Feuchtigkeit im Auto ist. Verteilen Sie ein paar Silica-Päckchen im Auto, zum Beispiel in den Türen, und die Feuchtigkeit wird gebunden.

Silica-Gel wiederverwendbar machen

Die kleinen Beutelchen erzeugen zwar eine große Wirkung, trotzdem sind sie nicht für die Ewigkeit gemacht, man muss sie aber nicht gleich wegschmeißen. Im Backofen können sie bei 80 Grad getrocknet werden. Aber Achtung! Die Temperatur darf nicht zu hoch eingestellt sein, sonst verbrennt das spezielle Vlies. Alternativ können die Papierbeutel auch aufgeschnitten und die Kügelchen auf einem Backbleck oder in einer anderen ofenfesten Form verteilt getrocknet werden. Hier bei sind auch höhere Temperaturen - maximal 120 Grad - möglich. Danach können die Kügelchen in einem kleinen Baumwollbeutel aufgehoben werden. So sind sie wieder verwendbar.

Sendung: hr4, hr4 - Britta am Vormittag, 27.08.2019, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit