Frau mit Megaphon im herbstlichen Wald
Sprachlos war gestern! Bild © Model Foto: Colourbox.de

Manchmal wissen Sie einfach nicht, was Sie sagen sollen und die passende Antwort fällt Ihnen erst ein, wenn es zu spät ist? Unser Experte Leif Ahrens trainiert Führungskräfte und Unternehmer. Er hat wertvolle Tipps, wie Sie Ihrer Sprachlosigkeit adieu sagen.

Was macht uns sprachlos?

Leif Ahrens
Leif Ahrens. Coach für Führungskräfte- und Unternehmer aus Wiesbaden Bild © Privat

Was uns sprachlos macht, sind in den meisten Fällen persönliche Angriffe mit Worten: Eine Person aus unserem Umfeld macht eine Bemerkung, die unter die Haut geht.

Das kann zum Beispiel so klingen: "Kannst Du das auch nicht?" oder "Das geht wohl über Deine Fähigkeiten hinaus".

Solche Aussagen zu kommentieren ist die Luft nicht wert, die wir dazu brauchen.

Allerdings sind wir Menschen darauf gepolt, dass wir uns verteidigen. Da eine solche Aussage vom Unterbewusstsein als Angriff gewertet wird, drängt es uns zu einer Reaktion.

Zitat
„Wer sprachlos bleibt, darf nicht länger darauf warten, dass ihm etwas einfällt. Bei solchen Personen ist das 'Krisen-Reaktions-Zentrum' im Unterbewusstsein überfordert. Wer häufiger sprachlos bleibt, muss sich eine Entgegnungstechnik zurechtlegen.“ Zitat von Leif Ahrens
Zitat Ende

Neben den verbalen Angriffen, werten wir auch das Eindringen von fremden Menschen in unsere Privatsphäre als Angriff, den wir gerne kommentieren wollen. Das kann eine Person sein, die uns im Bus anrempelt ohne sich zu entschuldigen. Da liegt uns schnell ein "Heee" auf der Zunge. 

Tipps für schlagfertiges Parieren

Leif Ahrens empfiehlt vier sinnvolle Reaktionsstrategien: Ignorieren, Umkehr-Reaktion, B-U-S-Entgegnung oder die witzige Reaktion.

Am Beispiel des Remplers im Bus könnten die vier Möglichkeiten zu reagieren so aussehen:

  • Den Rempler ignorieren wir am besten. So etwas ist keinen Kommentar wert. Meist geschieht dies ohnehin nicht mit Absicht und eine Reaktion würde die Stimmung erst aufheizen.
  • Wer etwas dazu sagen möchte, könnte die Technik der "Umkehr-Reaktion" verwenden. Wer diese Technik anwenden will, wartet nicht auf eine Entschuldigung des Remplers, sondern entschuldigt sich seinerseits. Je selbstbewusster und ruhiger die Entschuldigung klingt, desto stärker die Wirkung der Entgegnung.
  • Wer selbstbewusst reagieren will, nutzt die "B-U-S-Entgegnung". B, U und S stehen für drei Sätze, die entgegnet werden. B steht für eine Behauptung oder Bemerkung, U für Untermauerung und S für Schlussfolgerung. Ein Rempler könnte diese Sätze zu hören bekommen: B: "Es ist eng hier!“, U: „Um diese Zeit sind Busse voll bis unter die Decke.“, S: "Noch drei Haltestellen bis ich aussteige, dann haben Sie Platz."
  • Witzige Reaktion: "Gut, dass ich hier stehe, dadurch sind Sie nicht umgefallen." 
Weitere Informationen

Buchtipp

Cynthia Ahrens und Leif Ahrens:
"Leadership-Sprache - Zehn Gebote für ausdrucksstarke und überzeugende Kommunikation"

Taschenbuch: 226 Seiten
Verlag: Springer Gabler
Erschienen: 19. Juni 2015
ISBN-10: 3658095709
ISBN-13: 978-3658095703
Preis: 37,99 Euro

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 09.11.2018, 06:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit