Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Tiere in Not - Wann kommt die Feuerwehr?

Feuerwehr rettet ein Tier - Kuh wird aus einem Graben gezogen

Wir kennen die Meldungen von Kühen, die aus Gräben gerettet wurden, oder von Katzen, die auf einem Baum hockten und nicht mehr runter konnten. Aber auch zur Rettung eines Spatzes rückte die Feuerwehr schon aus. In welchen tierischen Fällen kommt sie und was kostet das?

Oft ist die Feuerwehr die Anlaufstelle für viele Dinge. Wenn es ein Problem gibt, wird mal schnell die 112 gewählt. Neben dem Löschen von Bränden oder dem Bergen von Unfallopfern gehört auch das Retten von Tieren dazu. Unser Experte Thomas Strößinger, Stellvertretender Stadtbrandinspektor der Stadt Bensheim, hat dazu eine klare Meinung: "Jedes Leben ist schützenswert."

Feuerwehr rettet ein Tier - Katze auf einem Dach

Auch wenn ein Tier in Not ist, kommt die Feuerwehr. Allerdings wird ein Anruf bei der 112 schon genauer geprüft, bevor wirklich mit großem Gerät angerückt wird. Nach Aussage von Thomas Strößinger spielt die Rettung hier die erste Rolle. Nach den Kosten wird erst später geschaut. Der Einsatz ist im Prinzip kostenlos. Wenn allerdings spezielle Maschinen und Werkzeuge, beispielsweise ein Bagger oder eine besondere Bohrmaschine, eingesetzt werden, kommen die Kosten auf den Tierbesitzer zu.

Tierrettung wird geübt

Die Tierrettung gehört inzwischen auch zur Ausbildung der Feuerwehr. So fand im letzten Jahr noch ein Training mit einer Dummy-Kuh statt, die aus verschiedenen misslichen Lagen gerettet werden musste. Bei solchen Übungen lernen die Brandschützer, mit welchen Mittel sie das Tier beruhigen und bergen können.

Feuerwehr rettet ein Tier - Eichhörnchen in einem Kanaldeckel

Sein persönliches Highlight bei der Tierrettung ist für Thomas Strößinger die Befreiung einer Ratte aus einem Kanaldeckel. Am 25. Februar 2019 stecket in Bensheim-Auerbach eine Ratte in einer Öffnung in einem Kanaldecke fest. Die Geschichte wurde in den sozialen Netzwerken zu einem viralen Hit und von der BBC gab es Anfang dieses Jahres eine Auszeichnung dafür.

Videobeitrag

Video

zum hr-fernsehen.de Video Ausgezeichnete Rattenretter - Tierrettung Rhein-Neckar kriegt BBC-Preis

mt
Ende des Videobeitrags

Notruf-Missbrauch starfbar

Wer sich allerdings mit einem Notruf einen Scherz erlaubt, muss mit einer Strafe rechnen, so steht es im Hessischen Gesetz über den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (Hessisches Brand- und Katastrophenschutzgesetz - HBKG). Je nach Schwere des Missbrauchs reicht die Strafe von einem Geldbetrag bis zu einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr (§ 145 Abs. 1 StGB).

Sendung: hr4, Mit hr4 in den Feierabend, 28.07.2020, 16:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit