Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Achtung, Sonnenbrandgefahr

Bein Sonnencreme

Autsch! Eben war die Haut doch noch nicht rot… Sonnenbrand kommt manchmal schneller als gedacht. Die betroffene Haut sollte umgehend gekühlt werden. Wir haben noch weitere Tipps für Sie, wie Sie akute Beschwerden lindern können.

Bei einem Sonnenbrand wird die oberste Hautschicht beschädigt. Wurde die Haut der Sonne zu lange ausgesetzt, kann der Körper die Schäden nicht mehr reparieren. So entstehen Entzündungen, die medinizisch einer Verbrennung gleichen.

Seinen Höhepunkt erreicht ein Sonnenbrand nach 24 bis 36 Stunden. Vorher macht er sich bereits durch juckende oder brennende Haut bemerkbar. Leichte Rötungen kommen ebenfalls schon vor. Sobald Sie erste Anzeichen wahrnehmen, sollten Sie schleunigst aus der Sonne, um schlimmeres zu verhindern. Ein Sonnenbrand kann bis zu drei Wochen brauchen, bis er vollständig abgeklungen ist. Folgende Tipps lindern die Schmerzen und unterstützen den Heilungsprozess:

  • Sonnenbrand geht meist mit Feuchtigkeitsverlust einher. Trinken Sie deshalb ausreichend.
  • Die betroffenen Hautpartien sollten gekühlt werden. Lauwarmes Wasser oder feuchte Handtücher entspannen die Haut. Bei Verbrennungen am Oberkörper ist ein feuchtes, kühles T-Shirt sehr angenehm.
  • Eine kühlende Creme mit Aloe Vera oder Dexpanthenol beruhigt die Haut. In der Apotheke werden Sie hinsichtlich der verschiedenen Produkte beraten. Zusätzliche Erfrischung bringt eine im Kühlschrank gelagerte Lotion. Verwenden Sie auf keinen Fall Wundheilungssalben. Diese sind zu dick und verstärken die Entzündung der Haut.
Joghurt im Glas
  • Quark ist ein gutes Hausmittel bei Sonnenbrand. Er kühlt und beruhigt die Haut. Achten Sie darauf, dass der Quark nicht antrocknet. Von Essig oder Zitronensaft sollten Sie absehen, da die enthaltene Säure der gereizten Haut schadet.
  • Bei Sonnenbrand im Gesicht sollten Sie auf Make-up verzichten. Um Rötungen zu kaschieren, können Sie einen leichten Mineralpuder verwenden. Alternativ geben Sie ein wenig Flüssigconcealer in Ihre After Sun-Lotion.

Sonderfall Sonnenbrand im Auge

Meistens ist dieser Fall von Sonnenbrand ungefährlich, obwohl er ebenfalls sehr unangenehm ist. Typische Symptome sind ein schmerzendes, juckendes und tränendes Auge, das gerötet ist. Die meisten haben das Gefühl, viele kleine Sandkörnchen im Auge zu haben. Nach zwei bis drei Tagen sollten die Probleme verschwunden sein. Die Hornhautschicht des Auges regeneriert sich selbst. Falls Sie dennoch länger Beschwerden haben oder die Schmerzen zu groß sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Am Meer und in den Bergen ist die UV-Strahlung erhöht. Hier steigt also das Risiko von Augensonnenbrand. Sonnenbrille und -hut sollten auf jeden Fall getragen werden.

Ab wann muss ich zum Arzt?

Wenn Ihnen nach dem Sonnenbad schlecht oder schwindelig ist, könnten Sie einen Sonnenstich haben. Auch starke Kopf- und Nackenschmerzen oder Fieber sind erste Symptome. Wer einige Stunden nach dem Sonnen solche Probleme hat, sollte einen Arzt aufsuchen.

Weitere Informationen

Ausmaß der Verbrennung bestimmen

Die Handfläche entspricht einem Prozent der gesamten Körperoberfläche. Betrifft der Sonnenbrand 30 bis 40 Prozent, ist ein Arztbesuch notwendig.

Ende der weiteren Informationen

Normalerweise handelt es sich bei Sonnenbrand um eine Verbrennung ersten Grades. Die Haut ist überwärmt und gerötet, in manchen Fällen geschwollen. Bei einer Verbrennung zweiten Grades kann es zu Blasenbildung kommen. Je nach Ausmaß der Hautschädigung sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Bei schlimmeren Verbrennungen, bei denen beispielsweise Teile der Badekleidung mit der Haut verschmolzen sind, müssen Sie umgehend in ärztliche Behandlung.

Vor allem Kleinkinder und Babys sollten immer von einem Arzt untersucht werden, wenn sie einen Sonnenbrand haben. Er kann das Ausmaß einschätzen und eine entsprechende Behandlung anordnen.

Jeder Sonnenbrand ist schädlich für die Haut und sollte aus diesem Grund vermieden werden. Damit Sie erst gar keine Probleme mit Verbrennungen haben, können Sie sich hier Tipps rund um das Thema Sonnenschutz durchlesen:

Sendung: hr4, hr4 - Britta am Vormittag, 20.05.2020, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit