Patricia Siebert und ihre genähten Socken
Die genähten Socken sitzen gut am Fuß und sehen einfach toll aus. Bild © hr/Stefanie Küster

Gestrickte Socken kennt jeder. Aber wie wäre es mal mit einer genähten Variante aus tollen, bunten Stoffen? Patricia Siebert aus dem hr4-Team hat diese Idee für Sie ausprobiert.

Socken nähen - nach Anleitung: Sockenliebe von Cherry Picking

Das brauchen Sie

  • dehnbahren Stoff (Jersey oder Sommersweat)
  • Stecknadeln
  • Stoffschere
  • Nähmaschine (Einstellung: elastischer Stich - Zick-Zack oder Overlocknaht)
  • Overlockmaschine (wenn vorhanden)
Patricia Siebert und ihre genähten Socken
Nähen statt stricken - Patricia Siebert hat ein Schnittmuster für Socken ausprobiert. Bild © hr/Stefanie Küster
Weitere Informationen

Das sagt Patricia Siebert zur genähten Socke

Das Schnittmuster ist verständlich. Praktisch auch, dass Schnitt und Anleitung auf zwei Seiten passt. Ideal, um Stoffreste zu verarbeiten.
Schwierigkeitsgrad: leicht und für Anfänger geeignet.

Ende der weiteren Informationen

So geht es

Das Schnittmuster wird auf den Stoff gelegt und mit Stecknadeln befestigt. Alle Schnittteile werden jeweils 2 x ausgeschnitten. Wenn gewünscht, kann das Schnittmuster nach oben hin beliebig verlängert werden. Eine Nahtzugabe von 5 mm ist in dem Schnittmuster enthalten.

Socken nähen
Bild © hr/Patricia Siebert

Der Zwick wird auf den Stoff übertragen. Dieser markiert den Fersenbereich der Strumpfunterseite.

Aus einer Falte wird die Ferse

Die schöne Seite der Strumpfoberseite zeigt nach oben. Jetzt wird der obere und untere Zwick auf den mittleren Zwick gelegt. So entsteht eine Falte, die mit Stecknadeln fixiert wird. Damit diese später nicht verrutscht, wird die Falte mit einer Naht knappkantig festgenäht.

Socken nähen
Bild © hr/Patricia Siebert

Nachdem die Falte festgenäht wurde, wird die Strumpfoberseite mit der schönen Seite auf die Strumpfunterseite gelegt und mit Stecknadeln festgesteckt. Mit einem Zick-Zack-Stich oder einer Overlock-Naht werden beide Stoffe zusammengenäht. Die überschüssige Nahtzugabe kann zurückgeschnitten werden.

Socken nähen
Bild © hr/Patricia Siebert

Das Bündchen entsteht

Das Bündchen wird gefaltet, festgesteckt und dann zusammengenäht.

Socken nähen
Bild © hr/Patricia Siebert

Das Bündchen wird zur Hälfte umgestülpt, so dass die schöne Seite von außen zu sehen ist und alle offenen Kanten aufeinander liegen. Es ist jetzt nur noch halb so lang.

Bündchen in Socke stecken und zusammen nähen

Weitere Informationen

Mehr zum Thema

Was Socken über Sie verraten - unsere kleine Typologie mit Augenzwinkern.

Ende der weiteren Informationen

Jetzt wird das Bündchen so weit in die Socke gesteckt, dass die Kante der Socke an der Kante des Bündchens liegt. Zusammen feststecken und mit einem Zick-Zack-Stich oder einer Overlock-Naht zusammen nähen. Überschüssige Nahtzugabe kann zurückgeschnitten werden.

Socken nähen
Bild © hr/Patricia Siebert

Nach einer guten halben Stunde ist die Socke fertig.

Patricia Siebert und ihre genähten Socken
Bunte Stoffe und ein einfaches Schnittmuster - diese Socken sind schell genäht. Bild © hr/Stefanie Küster
Weitere Informationen

Cherry Picking

Senefelderstraße 11
65205 Wiesbaden
Telefon: 0152 34356072
E-Mail: info@cherry-picking.de
Internet: cherry-picking.de

Haben Sie Lust, die Socken selbst zu nähen? Hier finden Sie das Schmittmuster von Cherry Picking.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 14.11.2018, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit