Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Expertentipps zum Grillen

Chimichurri

Diese aromatische Sauce eignet sich hervorragend als Sauce zu gegrilltem Fleisch. Doch auch als Marinade kann sie sich sehen lassen. Die Schärfe können Sie selbst bestimmen.

Zutaten

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen
  • 1 EL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 ganze Knoblauchknolle, gepresst
  • ca. 150 ml Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 150 ml kochendes Wasser

Zubereitung

Die Gewürze und der Knoblauch werden ohne das Öl vermischt und in zwei Schälchen aufgeteilt. Je nachdem, wie scharf Sie es mögen, können Sie mehr oder weniger rosenscharfes Paprikapulver verwenden. In ein Schälchen wird das Öl hinzugegeben und in das andere das kochende Wasser. Den Inhalt jeweils gut verrühren und dann in einer größeren Schüsetwassel vermischen. Damit wird verhindert, dass die Sauce zu ölig und schwer schmeckt. Wenn sie noch zu dick ist, können Sie Wasser oder Öl hinzugeben, bis Sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben.

Weitere Informationen

Tipp

Für Hühnchen wird die Kräutersauce nicht mit Öl, sondern mit zerlassener Butter und Zitronensaft gemischt, um das Hühnchen zu marinieren.

Ende der weiteren Informationen

Diese Sauce Sie zu Steaks reichen oder als Marinade für das Fleisch verwenden. Das Fleisch wird hierfür in eine Form gelegt und mit der Sauce übergossen. Im Ofen bei mittlerer Hitze garen und nach der Hälfte der Garzeit wenden. Dadurch wird das Fleisch schön knusprig.

Dazu passen gut Ofenkartoffeln mit Rosmarin, Süßkartoffelpüree oder Süßkartoffelpommes.

Das Rezept stammt von Valeria Gotesdiner, Inhaberin von Meatcut, in Offenbach.

Eine andere, leckere Ergänzung zu Gegrilltem ist dieses Erdbeer-Chutney:

Sendung: hr4, hr4 - Britta am Vormittag, 24.05.2019, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit