Giersch

Im Garten nicht gern gesehen, aber auf dem Teller eine Delikatesse: Giersch. Wir haben zwei Rezepte: eine erfrischende Limo und Giersch-Blattspinat.

Erfrischende Kräuter-Limonade mit Giersch

Zutaten

  • eine Handvoll Gierschblätter
  • ein Liter Sprudelwasser
  • einige Spritzer Zitrone
  • ein TL Honig zum Süßen (nach Belieben)
Limonade aus Giersch

Zubereitung

Die frisch geernteten Gierschblätter kurz unter kaltem Wasser abspülen und mit der Hand leicht zerdrücken, damit sie ihr Aroma entfalten. Die Blätter dann zusammen mit einigen Spritzern Zitrone in eine große Flasche geben, mit dem Mineralwasser auffüllen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag kurz schütteln, nach Belieben mit etwas Honig süßen und genießen.

Übrigens: Giersch-Kräuter-Limo hat eine leichte Mango-Note und ist sehr erfrischend.

Giersch-Spinat

Zutaten (für zwei Personen)

  • 300g frischer Blattspinat (oder TK-Blattspinat)
  • 300g frische Giersch-Blätter
  • 1 EL Rapsöl oder Butter
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss
Limonade aus Giersch

Zubereitung

Giersch und Blattspinat waschen und die Stiele grob entfernen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und mit dem Rapsöl im Topf anbraten, mit der Gemüsebrühe ablöschen. Dann den Blattspinat und Giersch hinzugeben und fünf Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Nicht zu lange, sonst verliert er seine Vitamine und Mineralstoffe. Mit etwas Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken - fertig ist der Giersch-Spinat.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 24.04.2020, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit