Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Rezept zum Einmachen von Sauerkraut

Sauerkraut

Eines der beliebtesten Winter-Gemüse ist Weißkohl. Er ist nicht nur sehr nahrhaft, er lässt sich auch leicht einmachen und über einen längeren Zeitraum genießen. Nach diesem Rezept stellt hr4-Redakteurin Kristina Kubulin ihr Sauerkraut her.

Zutaten (Menge lässt sich nach Belieben vervielfachen)

  • 1 kg Weißkohl
  • 10 g Salz
  • evtl. mit Kümmel verfeinern

Zubereitung

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Weißkohl in feine Streifen hobeln, mit dem Salz mischen und dann mit den Händen einige Minuten kräftig kneten, bis sich der Saft aus dem Kohl löst.

Den gut durchgekneteten Kohl schichtweise in Schraubgläser füllen und immer wieder ganz dicht andrücken. Es sollte möglichst wenig Luft im Glas sein. Den ausgepressten Saft darüber geben, sodass das Kraut komplett mit der Lake bedeckt ist.

Einen Zentimeter unter dem Deckel Platz lassen - dann gut zuschrauben. Die Gläser in einen Raum mit Zimmertemperatur (18 bis 20 Grad) stellen, am besten in eine Schüssel oder Wanne: Beim Gärungsprozess kann Flüssigkeit austreten. Eine Woche bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Danach kann das Kraut auch in einem kühleren Keller gelagert werden, nach zwei bis drei Wochen ist es fertig. Es kann dann über mehrere Monate gelagert werden.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 23.10.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit