Waffeln
Waffeln kann man einfach so essen, mit Puderzucker bestreut, mit heißen Kirschen, mit Eis, mit ... der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Bild © Pixabay

Diese Waffeln sind, wie sie sein sollten; nicht zu weich und nicht zu trocken. Kristina Kubulin hat das Rezept für die perfekten Waffeln. Und wer es bunter mag, für den haben wir grüne Waffeln!

Zutaten für 8 Waffeln

  • 250 g Butter
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 100 ml Mineralwasser

Zubereitung

Eier trennen. Eiweiß beiseite stellen. Die Butter (zimmerwarm) mit Zucker und Eigelb schaumig rühren. Vanillezucker dazugeben. Mehl sieben und in den Teig geben. Weiterverrühren. Mineralwasser dazugeben und unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. Den Teig eine Weile im Kühlschrank ruhen lassen, dann im heißen Waffeleisen backen.

Schmeckt pur, mit Puderzucker oder mit Eis und Sahne

Grüne Waffeln mit Matcha als bunte Alternative

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 3 Eier
  • 125 g zerlassene Butter
  • 1,5 TL Matcha Pulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Schuss Rum

Zubereitung

Zucker, Eier, zerlassene Butter und Rum schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Vanillezucker nach und nach unterrühren. Zum Schluss das Matcha Pulver unterheben, damit die Waffeln ihre grüne Farbe erhalten. Waffeleisen heiß werden lassen und eine Schöpfkelle Teig 2 bis 3 Minuten goldgelb backen.

Geht nicht nur als Tee: Matcha
Geht nicht nur als Tee: Matcha Bild © Colourbox.de

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 07.02.2018, 06:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit