Eine Schale mit geschnittenem Rotkohl steht auf dem Tisch
Rotkohl mal ganz anders: als Suppe Bild © Colourbox.de

Rotkohl ist ein Klassiker der Winterküche. Normalerweise kommt das blaue Gemüse als Gansbegleiter auf den Tisch. Wir haben eine leckere Alternative: Eine Suppe aus Rotkohl.

Zutaten für vier Portionen

  • 1 Rotkohl
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Rotweinessig
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Orangensaft
  • 4 Zweige Petersilie
  • 4 EL Sahne
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Download

Download

zum Download Rezept Rotkohlsuppe

Ende des Downloads

Die äußeren Blätter vom Rotkohl entfernen. Den Rotkohl in Viertel schneiden, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Anschließend die Zwiebel und die Kartoffeln schälen und würfeln. Einen Esslöffel Butter in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel, Kartoffeln und den Rotkohl hineingeben und 10 Minuten andünsten. Anschließend mit dem Rotweinessig ablöschen, die Gemüsebrühe hinzugeben und etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis Rotkohl und Kartoffel weich sind.

Den Topf vom Herd nehmen, etwas Brühe abschöpfen und beiseite stellen, damit die Suppe nicht zu flüssig wird. Das Gemüse zusammen mit dem Orangensaft in den Mixer geben und auf höchster Stufe pürieren. Evtl. etwas von der Brühe dazugeben, bis die Konsistenz stimmt. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf vier Schüsseln verteilen und mit fein gehackter Petersilie und etwas Sahne dekorieren.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 06.11.2017, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit