Spargelrisotto

Keine Spargel-Saison ohne ein Spargel-Risotto. Wir haben eine leicht exotische Variante mit Mandeln und Koriander - einfach, aber unheimlich cremig.

Zutaten

  • 500 g weißer Spargel
  • 300 g Risotto-Reis
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein (trocken)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Butter
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 4 EL gehobelte Mandeln
  • etwas Salz, Pfeffer, Zucker
  • evtl. 1 Stück Ingwer (2 cm)
  • evtl. 1/2 TL Kurkuma
Spargelrisotto

Zubereitung

Spargel schälen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Mit einer Prise Salz und Zucker 6 bis 7 Minuten vorkochen. Der Spargel sollte nur gerade eben mit Wasser bedeckt sein.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. In Butter anbraten. Risottoreis dazugeben und rühren, bis der Reis glasig ist. Dann mit Weißwein ablöschen. Wenn der Wein vom Reis aufgenommen wurde, nach und nach Brühe zugießen und immer wieder einrühren und einkochen lassen. Wenn etwa die Hälfte der Brühe verkocht ist, die Spargelstücke zufügen.

Weitere Informationen

Variante

Statt Koriander kann man auch Petersilie verwenden. Wer mag, kann auch noch 4 Esslöffel geriebenen Parmesan unterrühren.

Ende der weiteren Informationen

Nebenbei Koriander kleinschneiden, ein paar Zweige zur Deko aufheben. Mandeln ohne Fett in der Pfanne anrösten. Wer es etwas exotisch mag, würfelt den Ingwer in kleine Stücke und gibt ihn mit dem Kurkuma ins Risotto. Den Koriander erst ganz am Ende einrühren, wenn das Risotto nicht mehr kocht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto auf Tellern anrichten, mit Mandeln bestreuen und Koriander dekorieren. Fertig. Lecker!

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 01.05.2020, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit