Käsekuchen
Südhessische Version des beleibten Klassikers. Bild © Imago

Der Käsekuchen zählt zu den beliebtesten Kuchen - weltweit. Von Hauswirtschaftsmeisterin Ilse-Lohre Spalt aus Seeheim-Jugenheim hat hr4-Reporterin Waia Stavrianos das Rezept für diese hessische Variante bekommen.

Zutaten

- für den Boden:

  • 150 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 65 g Butter
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Ei

- für den 1. Belag

  • 500 g Magerquark
  • 150 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 400 g Schmand
  • 1 Tasse Öl
  • 250 ml Milch
  • 1,5 Päckchen Sahnepudding-Pulver
  • 1 Tasse der fertig angerührten Quarkmasse wegstellen

- für den 2. Belag

  • 3 Eiweiß
  • drei EL Zucker
  • 1 Tasse Quarkmasse

Zubereitung

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Die Zutaten für den Boden verrühren und die Masse dann in einer Springform mit 26 cm Durchmesser verteilen.

Danach die Zutaten für den ersten Belag verrühren, dabei eine Tasse Quarkmasse aufheben. Den Rest der Masse auf den Boden geben. Bei 180 Grad rund 50 Minuten backen.

Dann für den zweiten Belag - das ist der Geheimtipp für eine besonders luftige, sahnige Konsistenz - die 3 Eiweiß mit drei Esslöffeln Zucker zu Schnee schlagen und die aufgehobene Tasse Quarkmasse unterrühren. Diese Masse nach 50 Minuten Backzeit auf den Kuchen geben und alles zusammen weitere 15 Minuten bei 180 Grad backen.

Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 13.04.2018, 06:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit