Rehruecken mit Wirsing

Im Rahmen der kulinarischen Wochen "Der Vulkan kocht" präsentiert der Landgasthof Johannesberg in Lauterbach ein Wild-Rezept mit gedünstetem Wirsing und gebratenen Semmelknödeln - mit regionalen Produkten von regionalen Erzeugern aus dem Vogelsberg. Hier können sie das Gericht nachkochen.

Zutaten für 4 Personen

  • 800 g Rehrücken ohne Silberhaut
  • 200 ml Wildfond
  • 120 g Preiselbeeren aus dem Glas
  • 2 Birnen geschält in 1/8 Stücke schneiden; Kerngehäuse entfernen
  • 600 g Wirsing putzen, waschen und in breite Streifen schneiden
  • etwas Gemüsefond
  • 4 St. gegarte Semmelknödel von à 90 g in Scheiben schneiden
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 100 g Butterschmalz
  • Rosmarin
  • Blattpetersilie

Zubereitung

Rehrücken waschen, abtupfen, mit Salz und gemahlenem Pfeffer würzen, scharf anbraten in Butterschmalz, aus der Pfanne nehmen und im Ofen bei 110°C bis rosa garen lassen. Den Bratensatz mit Wildfond ablöschen, aufkochen lassen und absieben in einen Topf.

Preiselbeeren dazugeben, die Birnenstücke in der Pfanne in Butterschmalz anbraten und zu den Preiselbeeren geben, alles leicht erhitzen.
Den Wirsing in Butterschmalz anbraten ohne Farbe, mit Gemüsefond auffüllen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und abgedeckt bei geringer Hitze garen.
Die Semmelknödel in der Pfanne anbraten bis sie Farbe nehmen. Auf Tellern anrichten und mit Rosmarin und Blattpetersilie garnieren. 

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 18.09.2020, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit