Caponata
Caponata bringt einen Hauch Sizilien auf den Tisch. Bild © Colourbox.de

Von Silvia Haupt hat hr4-Reporterin Waia Stavrianos das Rezept für dieses frische Gemüsegericht von der Mittelmeerinsel bekommen. Die Caponata wird kalt als Vorspeise oder warm zu Pasta und Fisch gereicht.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 2 Auberginen
  • 1 gelbe Paprika
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 20 g Kapern
  • 80 g grüne Oliven
  • 4 EL Weinessig
  • 20 g Honig
  • Salz und Pfeffer
  • 20 g Pinienkerne

Zubereitung

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Die Auberginen klein schneiden und etwa 1 Stunde in Salz legen. Danach portionsweise gut ausdrücken, um so viel Flüssigkeit wie möglich zu entfernen. Anschließend trocken tupfen und in Olivenöl braten.

In einer anderen Pfanne die Pinienkerne leicht anrösten, dann zur Seite legen und mit 1 EL Olivenöl den Knoblauch kurz anbraten, die passierten Tomaten hinzufügen und etwa 15 Minuten einkochen lassen.

Die Zwiebeln anbraten, die klein geschnittene Paprika hinzufügen und weich dünsten.

Dann Auberginen, Paprika, Kapern, Oliven und den klein geschnittenen Staudensellerie zu der Tomaten-Masse geben und alles mischen. Nun kommen Essig, Honig und die Pinienkerne dazu und alles wird 10 Minuten offen gekocht.

Das Gericht ist in Italien eine sommerliche Vorspeise und kann sowohl warm als auch kalt serviert werden. Warm passt es auch gut als Beilage zu Pasta oder Fisch.

"Buon Appetito" wünscht Silvia Haupt!

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 06.04.2018, 06:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit