Ravioli mit Pilzen

Pilze sind regional, saisonal und so schmackhaft, dass sie sich hervorragend für vegetarische Gerichte eignen, findet Jens Jöst. Der Koch betreibt das Restaurant "Bergblick" in Wald-Michelbach und geht in seiner Freizeit selbst gerne im Odenwald Pilze sammeln.

Zutaten

Für den Nudelteig
200 Gramm Mehl
2 Eier
je ein EL Wasser und Olivenöl
3 Prisen Salz

Für die Füllung
250 Gramm gemischte Pilze, kleingeschnitten, je nach Geschmack
1 Schalotte
1 Ei
1 EL Schmand oder Creme fraiche
Petersilie und/oder andere Kräuter
Salz, Pfeffer, nach Belieben
1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Für den Teig zunächst alles gut verkneten, evtl. etwas Mehl zufügen, wenn der Teig zu stark an den Händen klebt. Anschließend den Teig mind. 1 Stunde kühl legen, damit er geschmeidiger wird und sich entspannt.

Inzwischen die Schalotte (und Knoblauch) fein hacken und in Öl anschwitzen, die Pilze zugeben, anbraten und würzen, danach etwas abkühlen lassen. Pilze, Ei, Schmand und Kräuter mischen und nochmals abschmecken. Den Nudelteig möglichst dünn ausrollen, mit einem Ausstecher oder Glas Kreise in gewünschter Größe ausstechen, mit Ei bepinseln, nicht zu viel Füllung in die Mitte geben und halbmondförmig zusammenklappen. Die Ränder festdrücken. In Salzwasser 3 bis 4 Minuten sieden, nicht wallend kochen.

Danach z.B. in Salbei- oder Schnittlauchbutter schwenken oder mit Soße servieren.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 02.10.2020, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit