Pulpo
In dieser Form hat Pulpo nichts mit den bekannten "Dichtungsringen" zu tun. Bild © Imago

Viele kennen Tintenfisch nur in der Variante als Ringe im Backteig. Das Tintenfisch aber durchaus nichts mit diesen "Dichtungsringen" zu tun hat, zeigt diese leckere spanischen Vorspeise (Tapas) von Kristina Kubulin.

Zutaten (für 3 bis 4 Personen)

  • 1 Pulpo (ca. 800–1000 g)
  • 1 Möhre, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 Selleriestange, geputzt und gehackt
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Aubergine, geschält und in Stücke geschnitten
  • 2 rote Paprika, geputzt und in Stücke geschnitten
  • Olivenöl
  • Salz
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

Zubereitung

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

In einem großen Topf Wasser mit Möhre, Sellerie und Lorbeerblatt aufkochen. Den Oktopus hineingeben und 50 bis 60 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Anschließend den Oktopus abgießen und die Arme in Mundgerechte Stücke schneiden.

Während der Oktopus kocht, den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Auberginen und Paprika in eine Auflaufform geben, mit viel Olivenöl übergießen, salzen und pfeffern und etwa 40 Minuten sehr weich garen.

Die Oktopusstücke in Olivenöl mit Knoblauch einlegen, salzen und pfeffern. Und alles in eine heiße Pfanne geben, am besten aus Gusseisen. Die Stücke mit dem Knoblauch etwa 2 Minuten in der Pfanne grillen.

Dann den Oktopus auf dem Ofengemüse anrichten und servieren. Dazu passen andere Tapas oder Weißbrot und grüner Salat.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 01.10.2018, 06:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit