Birne-Gorgonzola-Risotto mit Walnüssen

Es ist Walnusszeit. Geröstet und richtig kombiniert verfeinern die regionalen Nüsse auch schnelle und einfache Rezepte und machen sie zu etwas ganz Besonderem, beispielsweise ein Birne-Gorgonzola-Risotto. Ausprobiert hat diese Variante hr4-Reporterin Anna Vogel.

Zutaten

  • eine kleine Tasse Walnusskerne
  • 1 Tasse Reis
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1/2 Tasse Weißwein
  • 1 Rosmarinzweig
  • 4 reife, weiche Birnen
  • 250 g Gorgonzola
  • etwa 1 l Gemüsebrühe (bei Bedarf/je nach Geschmack auch mehr)
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung

Die Walnusskerne auf einem Blech verteilen und bei etwa 200 Grad für etwa 10 Minuten im Backofen rösten, bis sie dunkelbraun und knusprig sind.

Weitere Informationen

Tipp

Wer mag, kann auch gebratene Champions oder Bacon zugeben.

Ende der weiteren Informationen

In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin kräftig anbraten. In einem zweiten Topf die Brühe vorbereiten. Sobald die Zwiebeln glasig sind, den Reis und den Rosmarinzweig zugeben. Kurz mitbraten, dann mit dem Weißwein ablöschen und etwas von der Brühe zugeben. Unter Rühren nach und nach immer mehr von der Brühe einfüllen und den Reis köcheln lassen, bis er bissfest ist.

Dann die Birnen und den Gorgonzola zugeben, unter Rühren für etwa fünf Minuten unter schwacher Hitze einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das fertige Risotto auf die Teller geben und die gerösteten Walnusskerne darauf verteilen.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 25.09.2020, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit