Grüne Tomaten
Bei grünen Tomaten handelt es sich nicht immer um unreife rote. Es gibt spezielle grüne Sorten. Bild © picture-alliance/dpa

Unreife Tomaten, die noch nicht rot sind, müssen nicht entsorgt werden. Man kann aus ihnen noch etwas Leckeres zaubern, wie die beiden Rezepte von Food-Journalistin Susanne Reininger aus Offenbach zeigen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen

Konfitüre aus grünen Tomaten

Zutaten

  • 750 g grüne Tomaten
  • 1 Birne
  • 1 Apfel
  • 1 Bio-Zitrone
  • 100 ml Apfelwein
  • 1 Prise Zimt
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 1 Tütchen Geliermittel

Zubereitung

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Die Tomaten waschen und Strunk und Kerne entfernen. Anschließend das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Den Apfel und die Birne jeweils waschen, halbieren, Stiele und Fruchtgehäuse entfernen und würfeln. Die Zitrone heiß abwaschen, mit Küchenpapier abtrocknen, etwas Schale fein abhobeln und die Frucht auspressen.

Die Tomaten und die Früchte mit einem Passiergerät zu Mus verarbeiten. Den Gelierzucker, den Zimt, den Zitronensaft, die abgehobelte Zitronenschale und den Apfelwein unterrühren und die Mischung zum Kochen bringen.

Weitere Informationen

Tipp

Die Tomatenmarmelade in Apfelgrün veredelt nicht nur das Frühstücksbrötchen, sondern auch würzigen Käse.

Ende der weiteren Informationen

Das Geliermittel einrühren und die Mischung 3 Minuten sprudelnd weiter kochen. Anschließend die Konfitüre in heiß ausgespülte Einmachgläser füllen, gut verschließen und auf den Kopf stellen.

Chutney mit grünen Tomaten

Zutaten

  • 1 kg grüne Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chillischote
  • 1 säuerlicher Apfel z.B. Boskop
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 1 Prise gemahlener Ingwer
  • 300 g Gelierzucker 3:1
  • 100 ml Calvados

Zubereitung

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Die Tomaten häuten, vom Strunk befreien, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Den Apfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Chilischote längs aufschneiden, die Kerne entfernen und die Schote in feine Ringe schneiden.

Die Zitrone heiß abwaschen, mit Küchenpapier abtrocknen, von der Schale etwa 1 Teelöffel fein abhobeln. Den Saft einer halben Zitrone auspressen. Den Zitronensaft und den -abrieb mit den anderen Zutaten in einen hohen Kochtopf geben.

Weitere Informationen

Tipp

Diese Chutney-Variante in grün schmeckt hervorragend zu Lamm und zu warmen Ziegenkäsetalern.

Ende der weiteren Informationen

Bei mittlerer Hitze 30 bis 40 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wenn die Früchte weich sind und die Masse dickflüssig geworden ist, das Chutney in heiß ausgespülte Gläser füllen und sofort verschließen. Gläser auf den Kopf stellen und abkühlen lassen.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 28.09.2018, 06:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit