Cevapcici und Pilze auf dem Grill
Bild © Colourbox.de

Was bei uns die Frikadelle, das ist in den Ländern an der östlichen Adria-Küste Cevapcici: kleine "Würste" aus Hackfleisch. Sie sind für den Grill und die Pfanne geeignet.

Cevapcici sind lecker und leicht zu machen. Sie haben von der Zusammensetzung her durchaus Ähnlichkeit mit Frikadellen, allerdings mit einigen Unterschieden: In Cevapcici gehört viel Knoblauch, aber kein eingeweichtes Brötchen wie bei Frikadellen – und auf keinen Fall Schweinsgehacktes.

Zutaten

  • 1,5 kg Rinderhack (oder Rind + Lamm)
  • 6 rote Zwiebeln
  • 7 Knoblauchzehen
  • Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie
  • 1 Pck. Backpulver
  • 150 ml Mineralwasser

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schön kleinhacken und mit dem Hackfleisch verkneten. Dann mit süßem und gern auch mit scharfem Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Petersilie würzen – und ein Päckchen Backpulver dazustreuen. Am besten mit der Küchenmaschine alles schön lange durchkneten und nach und nach das Mineralwasser dazugeben.

Da die Cevapcici im Unterschied zu unseren Frikadellen länglich sind, benutzt man dafür einen Spritzbeutel. Die Fleischmasse einfüllen und Würste auf ein Küchenbrett spritzen. Die fertigen Würste dann in der Pfanne oder auf dem Grillrost braten oder grillen.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit