Auberginen-Creme
Bild © Colourbox.de

Roh ist die Aubergine wegen der Bitterstoffe nicht genießbar, aber gegrillt oder gebacken ist sie eine kalorienarme und gesunde Sommerkost. Kristina Kubulin und Zübeyde Caliskan bereiten eine leckere Creme daraus.

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 2 Auberginen
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 150 g Crème fraîche oder Joghurt
  • 1 große Knoblauchzehe, gerieben
  • 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Dill, fein gehackt, nach Belieben
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Auberginen waschen und halbieren, mit dem Olivenöl bepinseln und mit ein wenig Salz bestreuen. Mit einer Gabel noch ein paar Löcher einstechen und im Ofen für eine halbe Stunde bei etwa 200°C backen bis die Auberginen leicht einzustechen sind.

Unterdessen Crème fraîche cremig rühren und mit geriebenem Knoblauch, Dill und Zitronensaft vermengen. Die Auberginen abkühlen lassen, das Innere auskratzen und mit einer Gabel zerquetschen. Anschließend die Auberginen- und die Crème fraîche-Masse vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer, kann das Rezept auch noch anpassen, beispielsweise mit Tomaten. Guten Apptetit!

Sendung: hr4, 05.08.2017, 06:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit