Backofen

Ein verkrusteter Backofen ist kein schöner Anblick. Zum Reinigen muss es aber nicht immer die Chemie-Keule sein. Hauswirtschafts-Expertin Christine Klöber verrät, wie es auch einfach mit Hausmitteln und Wasser geht.

Videobeitrag

Video

zum hr-fernsehen.de Video Backofen reinigen leicht gemacht

Backofen reinigen
Ende des Videobeitrags

Wenn der Backofen verdreckt ist, gibt es einen ganz einfachen Trick, um Verkrustungen schon einmal zu lösen. Christine Klöber, Hauswirtschafterin aus Kassel, nutzt dafür die Kraft des Wassers: Sie stellt eine Tasse mit Wasser in den Backofen und erhitzt in leicht.

Weitere Informationen

Man kann den Effekt noch etwas verbessern, wenn man ins Wasser einige Zitronen auspresst. Mit dem Wasserdampf gelangt die Säure der Zitrone an den Schmutz und wird dann aktiv.

Ende der weiteren Informationen

Dann muss man etwas warten. In der Zwischenzeit löst der Wasserdampf schon einige Verkrustungen bzw. weicht sie auf. Anschließend lässt sich der Rest einfacher reinigen.

Für die weitere Reinigung bieten sich drei Mittelchen an, von denen mindestens eines in jedem Haushalt zu finden ist: Waschsoda, Natron und Backpulver. Bei allen drei Pulvern löst die Reaktion mit Wasser den Schmutz.

Auf den Boden des Backofen streut man eines der Pulver mit dem Esslöffel aus und besprüht es leicht mit Wasser. Sofort beginnt der Prozess. Jetzt kann man mit einem Tuch reiben. Für die Decke oder die Seitenwände feuchtet man ein Tuch an und gibt das Pulver auf das Tuch. Anschließend heißt es: Reiben!

Für hartnäckigen Schmutz eignen sich gut Kupferschwämmchen. Meist sind sie nur in Bio-Läden zu bekommen. Damit lässt sich Edelstahl kratzerfrei reinigen.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 25.11.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit