Dreckige Mikrowelle

Die Mikrowelle hat inzwischen in vielen Haushalten ihren festen Platz gefunden. Allerdings ist das Reinigen nicht immer so einfach, wenn Speisereste angekrustet sind. Dabei lassen sie sich mit einfachen Mitteln entfernen.

Eine verkrustete Mikrowelle ist kein schöner Anblick. Dabei kann sie sich quasi fast von selbst reinigen - mit einigen kleinen Tricks.

Essigwasser

Eine einfache Methode ist, zwei Esslöffel Essig oder Essigessenz in eine Schale mit Wasser zu geben und diese dann in die Mikrowelle zu stellen. Jetzt die Mikrowelle auf höchster Stufe etwa fünf bis zehn Minuten "werkeln" lassen. Das Essigwasser verdunstet und schlägt sich im Innenraum nieder. Verkrustete Schmutz weicht auf und kann anschließend mit einem feuchten Tuch entfernt werden. Alternativ, vor allem wegen des Geruchs, kann man auch noch etwas Zitrone zugeben.

Zitronenwasser

Anstatt Essig kann man auch Zitrone verwenden. Mindestens den Saft einer halben Zitrone in eine Schüssel mit Wasser geben. Die andere Hälfte in Scheiben schneiden und mit ins Wasser legen. Anschließend die Schüssel in die Mikrowelle stellen und fünf bis zehn Minuten auf höchster Stufe laufen lassen. Dann wieder mit einem feuchten Tuch den Innenraum auswischen.

Spüliwasser

Diesmal bleibt die Mikrowelle kalt: In einen Topf, wegen der Griffe am besten geeignet, etwas Spüli geben und mit kochendem Wasser aufgießen. Dann in die Mikrowelle stellen. Der Spüli-Dampf schlägt sich nun im Innenraum nieder und weicht den Schmutz auf. Zum Abschluss wieder mit einem feuchten Tuch auswischen.

Sendung: hr4, hr4 - Britta am Vormittag, 08.10.2020, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit