Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Qualitätsunterschiede beim Marzipan

Marzipan

Für viele gehört es zu Weihnachten wie Lebkuchen und Plätzchen: Marzipan. Aber wie erkennt man gute Qualität? Und ist Persipan ein guter Ersatz?

Bei Marzipan gibt es große Qualitätsunterschiede. Es kommt vor allem darauf an, wie viel Mandelanteil im Marzipan ist. Marzipan besteht im Grunde nur aus gemahlenen Mandeln und Zucker. Und je mehr Mandeln, umso besser. Lübecker Edel-Marzipan hat zum Beispiel rund 60 Prozent Mandeln und 40 Prozent Zucker.

Leckerei aus Persien

Das "normale" Edelmarzipan schafft es sogar auf mehr als die Hälfte an Zucker. Und im einfachen Marzipan ist noch mehr Zucker drin - und nur noch etwa ein Drittel Mandeln. Übrigens: erfunden haben die Lübecker das Marzipan nicht. Die süße Masse kommt ursprünglich aus Persien und wurde dort im Harem gereicht - mit Rosenwasser verfeinert und als Konfekt serviert.

Ersatzstoff Persipan

Persipan ist übrigens kein echtes Marzipan, sondern nur ein Ersatzstoff, der oft in Stollen oder Dominosteinen steckt. Im Persipan sind gar keine Mandeln drin. Die werden durch fein gemahlene Pfirsichkerne und Aprikosenkerne ersetzt. Das muss dann aber auf der Packung stehen. Es lohnt sich also, bei gekauften Weihnachtsleckereien auf die Zutatenliste zu schauen.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 12.12.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit