Eine Checkliste für Weihnachten

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Damit Sie nicht in Stress geraten, haben wir ein paar Tipps. Hier finden Sie unsere Weihnachts-Checkliste, mit der Sie Ihr Fest planen können, inklusive Gans-Rezept, Bastel- und Geschenkideen.

Bis zum 1. Advent

Frankfurter Bethmännchen

Bis zum 2. Advent

Birkenholzscheiben und Serviettentechnik

Bis zum 3. Advent

  • Weitere Geschenke kaufen und gleich verpacken
  • Geschenke, die verschickt werden sollen, zur Post bringen - Zeitpuffer bis zum 21. Dezember, was bis dahin aufgegeben ist, sollte - laut Deutscher Post - noch rechtzeitig ankommen.
  • Weihnachtskarten verschicken - Zeitpuffer bis zum 21. Dezember, was bis dahin aufgegeben ist, kommt noch rechtzeitig an.

Bis zum 24. Dezember

  • Weihnachtsbaum kaufen
  • Letzte Geschenke besorgen und verpacken
  • Weihnachtsbaumständer heraussuchen und den Baum reinstellen, vom Netz befreien
  • Geliebte Weihnachtstraditionen vorbereiten (Weihnachts-CDs, Filme, Geschichten oder ähnliches heraussuchen)
  • Getränke und Lebensmittel für das Weihnachtsessen einkaufen (Achtung: Heiligabend sind die Geschäfte nur bis mittags geöffnet)
Die Bildkombo zeigt die Nadelbaumarten (l-r) Serbische Fichte, Blaufichte, Nordmanntanne  und die Gemeine Kiefer.
Weitere Informationen

Vier Baumsorten im Steckbrief

Serbische Fichte (Picea omorika)
Aussehen: Dünner Stamm, schmale Krone, waagrecht stehende Äste. Moosgrüne Nadeln mit silbrigen Unterseiten. Auch am unteren Stamm finden sich Äste, dadurch ist die Befestigung im Ständer schwierig
Vorteil: Preiswert, etwas teurer als Rot-Fichten
Nachteil: Verliert im Warmen schnell die Nadeln

Blau-Fichte (Picea pungens), auch Stech-Fichte genannt
Aussehen: Sehr dicht stehende, stechende Nadeln, blaugrauer Schimmer. Gleichmäßiger Kronenaufbau; kräftige, steife Äste
Vorteil: Lang haftende Nadeln; etwas günstiger als die Nordmann-Tanne; stabil: auch für schwere Kugeln geeignet
Nachteil: Teurer als Rot- und Serbische Fichte

Nordmann-Tanne (Abies nordmanniana)
Aussehen: Dunkelgrüne, weiche Nadeln; schöne Krone; regelmäßige Ast-Etagen
Vorteil: Lang anhaftende Nadeln
Nachteil: Kommt aus Dänemark; frostempfindlich; wächst langsam, daher teuer. Die Nordmann-Tanne wird nur für das Weihnachtsgeschäft gezüchtet

Kiefern (Pinus)
Aussehen
: Keine typische Weihnachtsbaumform; breitere, etwas rundliche Krone; weiche Äste
Vorteil: Wundervoller Duft; lange, nicht stechende Nadeln; von allen Bäumen bleiben diese Nadeln am längsten frisch
Nachteil: Nicht für schweren Schmuck geeignet; wenige Ast-Etage

Ende der weiteren Informationen

An Heiligabend

  • Einkaufen, wenn etwas vergessen wurde
  • Krippe und Weihnachtsbaum aufbauen und schmücken
  • Essen vorbereiten
  • Papierkorb und Schere bereithalten
Krippenfiguren
Weitere Informationen

So nehmen Sie noch ein bisschen Stress aus den Feiertagen

  • Besuche einschränken: Überlegen Sie sich, wen Sie an Weihnachten wirklich gern sehen möchten und wem Sie nur aus Pflichtgefühl einen Besuch abstatten. Diese Besuche sollten Sie in diesem Jahr von Ihrer Liste streichen. An den Feiertagen von A nach B zu fahren und ein Großteil des Festes auf der Straße zu verbringen, trägt nicht unbedingt zur Entspannung bei.
  • Resturlaub nutzen: Wenn Sie die Chance haben, schon vor Weihnachten ein oder zwei Tage frei zu machen, dann sollten Sie diesen Resturlaub nutzen. So haben Sie Zeit, noch ganz in Ruhe letzte Besorgungen zu machen und sitzen später nicht völlig abgehetzt unterm Christbaum.
  • Frische Luft: Klar, in der Adventszeit ist es kalt und früh dunkel wird es auch noch. Trotzdem sollten Sie den einen oder anderen Spaziergang an der frischen Luft einplanen. Dabei tief einatmen, das macht den Kopf klar und das Tageslicht sorgt zudem für gute Laune.
Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 11.11.2019, 6:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit