Frühlingsblumen
Narzissen gibt es in gelb und weiß. Bild © picture-alliance/chromorange

Nach dem grauen Winter muss wieder Farbe her. Wir stellen Ihnen fünf Frühlingsblumen für Fensterbank, Terrasse und Garten im Steckbrief vor.

Stielprimel

Frühlingsblumen
Bild © picture-alliance/dpa
  • Wissenschaftlicher Name: Primula Elatior Hybrid
  • Blütenfarbe: weiß, gelb, orange, rot, lila, mangenta, rosa, auch mehrfarbig
  • Blütezeit: März bis April
  • Standort: hell
  • Kultivierungsart: Freiland oder Topf
  • Wuchshöhe: 10 cm
  • Gießen: gleichmäßig, Erde nicht austrocknen lassen
  • Bodenanspruch: anspruchslos
  • Ideale Pflanzennachbarn: Astilbe, Hakonechloa, Polygonatum
  • Überwinterung: winterhart, nur die Blüten halten Temperaturen unter 0 Grad nicht aus

Gänseblümchen

Frühlingsblumen
Bild © picture-alliance/dpa
  • Wissenschaftlicher Name: Bellis
  • Blütenfarbe: weiß, rosa, rot
  • Blütezeit: März bis Juni
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Kultivierungsart: Freiland, Kübel, Topf
  • Wuchshöhe: ca. 20 cm
  • Gießen: feucht halten
  • Bodenanspruch: nährstoffreich
  • Ideale Pflanzennachbarn: Tulpen, Narzissen und andere Frühblüher
  • Überwinterung: kann im Freien bleiben, bei Frost wird Winterschutz empfohlen

Vergissmeinnicht

Vergissmeinnicht
Bild © Colourbox.de
  • Wissenschaftlicher Name: Myosotis
  • Blütenfarbe:  blau, auch weiß, rosa oder violett
  • Blütezeit: März bis September
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Kultivierungsart: im Freiland, im Kübel oder Topf
  • Wuchshöhe: ca. 20 cm
  • Gießen: braucht viel Wasser, aber trotzdem Staunässe vermeiden
  • Bodenanspruch: anspruchslos
  • Ideale Pflanzennachbarn: Tulpen, Rhododendron oder Lupinen 
  • Überwinterung: winterfest

Narzisse

Narzisse
Bild © Colourbox.de
  • Wissenschaftlicher Name: Narcissus pseudonarcissus
  • Blütenfarbe: gelb, orange und weiß 
  • Blütezeit: März bis Mai
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Kultivierungsart: im Freiland, auch im Kübel
  • Wuchshöhe: ca. 15 cm
  • Gießen: gleichmäßig feucht
  • Bodenanspruch: nährstoffreich
  • Ideale Pflanzennachbarn: Wiesenstauden und Rhododendren, mögen keine Tulpen
  • Überwinterung: im Freien, frostfest

Traubenhyazinthe

Traubenhyazinthe
Bild © Colourbox.de
  • Wissenschaftlicher Name: Muscari
  • Blütenfarbe:  blau-violett, rosa und weiß
  • Blütezeit: März bis Mai
  • Standort: halbschattig bis sonnig
  • Kultivierungsart: im Freiland, auch im Kübel
  • Wuchshöhe: ca. 20 cm
  • Gießen: regelmäßig, aber nicht zu stark
  • Bodenanspruch: nährstoffreich
  • Ideale Pflanzennachbarn: Tulpen, Narzissen und Rhododendren
  • Überwinterung: frosthart, in Töpfen vor starkem Frost schützen

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 12.03.2018, 09:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit