Hund mit Sonnenbrille

Unter der Hitze leiden nicht nur Menschen, sondern auch Tiere. Was können wir tun, um unseren Haustieren diese hohen Temperaturen erträglich zu machen? Das weiß Lea Schmitz vom Deutschen Tierschutzbund.

Weitere Informationen

Überblick

Ende der weiteren Informationen

Katze

Auch Katzen hecheln, wenn ihnen zu warm wird. Wie Hunde können sie nicht schwitzen. Wichtig ist, die Katze genau zu beobachten, so dass man die Anzeichen für eine Überhitzung frühzeitig bemerkt.

Wenn es heiß wird

Den Miezen Schattenplätze anbieten, die Möglichkeit geben, sich im Badezimmer auf die Fliesen zu legen oder sich im Keller aufzuhalten. Ganz wichtig ist ausreichend Trinkwasser. Kühlmatten können helfen, das Tier sollte sich allerdings freiwillig darauf legen.

Trinken

Einige Katzen trinken nicht so gerne – gerade bei großer Hitze ist das ein Problem. Helfen können Trinkbrunnen für Katzen – denn einige Tiere lieben fließendes Wasser. Man kann auch etwas Geschmack ins Wasser mischen, zum Beispiel Wurstwasser oder Thunfischsaft.

Für Abkühlung sorgen

Der Katze feuchte Tücher um die Beine wickeln. Wenn es sich wirklich in Richtung Hitzschlag entwickelt, dann ab zum Tierarzt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hitzetipps für Katzen

Katze trinkt aus Wasserhahn
Ende des Audiobeitrags

Hund

Hunde hecheln früh, weil sie sich darüber abkühlen.

Wenn es heiß wird

Weitere Informationen

Achtung Sonnenbrand

Auch Hunde können an schwach behaarten Stellen einen Sonnenbrand bekommen, deshalb langfellige Tiere im Sommer nicht zu kurz scheren.

Ende der weiteren Informationen

Große Anstrengungen vermeiden, nicht lange in der Mittagshitze Gassi gehen, lieber frühmorgens und abends, wenn es kühler ist. Der Asphalt ist für empfindliche Hundepfoten oft zu heiß, am besten die Temperatur vorher mit der flachen Hand prüfen, nur kurz rausgehen und Asphaltwege meiden. Hunde die gerne neben dem Fahrrad laufen, sollten das nicht bei großer Hitze tun – die Anstrengung geht schnell auf den Kreislauf.

Wer einen Garten hat, kann einen Hundepool aufstellen. Kühle Fliesen unterstützen den Vierbeiner im Haus.

Trinken

Immer frisches Wasser anbieten. Achtung: Sprudel mit Kohlensäure ist nicht geeignet.

Zusätzlich für Abkühlung sorgen

Schockabkühlung ist auf keinen Fall empfehlenswert für den Kreislauf. Das Tier also nicht eiskalt abduschen oder ins Wasser schubsen, sondern langsam runterkühlen, dabei feuchte Handtücher um die Beine wickeln. Erfrischend ist auch ein selbst gemachtes Hunde-Eis mit Früchten.

Warnsignale

Glasiger Blick, Zunge tiefrot, blasses Zahnfleisch, bis hin zu Erbrechen oder Gleichgewichtsstörungen, fehlende Reaktion auf Ansprache. Hecheln mit gestrecktem Hals.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hitzetipps für Hunde

Ein Hund schläft im Schatten
Ende des Audiobeitrags

Meerschweinchen und Kaninchen

Wenn es heiß wird

Das Gehege sollte den ganzen Tag im Schatten stehen. Kühle Steinplatten im Auslauf sorgen für Abkühlung,

Trinken

Auch Nagetiere sollten jederzeit frisches Wasser haben, wasserreiches Gemüse wie Gurken wirken unterstützend.

Zusätzlich für Abkühlung sorgen

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Coole Tiere - tierische Kühltricks

Ende der Bildergalerie

Sand oder Erde zum Buddeln anbieten. Wer mag kann zusätzlich feuchte Handtücher über das Gehege hängen. Wichtig: darauf achten, dass darunter kein Hitzestau entstehen kann.

Warnsignale

Die Tiere liegen ausgestreckt auf dem Boden, atmen schnell und flach, wirken apathisch, glasiger Blick.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hitzetipps für Nagetiere

Ein Kaninchen liegt im Schatten
Ende des Audiobeitrags

Wildtiere

Auch wilden Tieren können Sie im heißen Sommer helfen. Dazu kleine Wasserschalen oder eine selbst gebaute Vogeltränke im Garten aufstellen – für Igel, Insekten und Vögel. Wichtig: regelmäßig sauber machen und frisches Wasser auffüllen. Ein naturnaher Garten mit Sträuchern und Büschen bietet ausreichend Schatten.

Ein Vogel trinkt Wasser

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 23.07.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit