Eine kaputte Brille liegt auf einem Tisch

Man schließt eine Versicherung in der Regel ab, um sie möglichst nicht in Anspruch zu nehmen. Doch einige dieser Absicherungen braucht man nicht und kann die Beiträge besser verwenden. Wir haben die fünf unnötigsten Versicherungen.

Reisegepäckversicherung

In der Regel springt die Hausratversicherung ein, wenn im Urlaub Gepäck verloren geht. Deshalb kann man sich das Geld für diese Versicherung getrost sparen.  

Handy-/Brillenversicherung

Viele Schäden am Handy sind von der Haftung ausgeschlossen, so dass man doch selbst Reparaturen zahlen muss. Statt die teuren Beiträge zu zahlen, legt man das Geld lieber selbst zur Seite für solche Fälle. Ähnlich überflüssig ist auch eine Brillenversicherung. Hier sollte man ebenfalls lieber das Geld für eine Neuanschaffung sparen. Die Leistungen der Versicherungen entsprechen in der Regel nicht den eingezahlten Beiträgen.  

Glasbruchversicherung

Auch überflüssig, da solche Schäden bereits über die Privathaftpflicht-, die Wohngebäude- oder die Hausratversicherung abgedeckt sind.  

Insassenunfallversicherung

Diese Versicherung kann man sich ebenfalls schenken, denn im Schadensfall tritt die Haftpflichtversicherung des Verursachers in Haftung.  

Krankenhaustagegeldversicherung

Auch das Geld für diesen speziellen Schutz, beziehungsweise diese Leistung, kann man sich sparen, besser ist eine Krankentagegeldversicherung, die mehr abdeckt, als nur den Aufenthalt im Krankenhaus.

Sendung: hr4, hr4 - Britta am Vormittag, 02.10.2018, 10:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit