Flüssigkeitsmangel erkennen
Ausreichend Flüssigkeit wirkt sich positiv auf den Körper aus - die Haut wird zum Beispiel praller. Bild © Colourbox.de

Fehlende Flüssigkeit kann fatale Folgen haben - nicht nur im Alter. Was neben Müdigkeit und Unwohlsein noch Anzeichen für einen Flüssigkeitsmangel sein kann und was Sie im Fall einer Dehydrierung tun sollten, erfahren Sie hier.

Weitere Informationen

Übersicht

Ende der weiteren Informationen

Symptome

Die Symptome von Flüssigkeitsmangel sind vielfältig. Je nach Länge des Zeitraums werden die Beschwerden größer. Wer über sehr lange Zeit hinweg nicht ausreichend trinkt, riskiert sogar Bewusstlosigkeit. Folgende Beschwerden können bei einer Dehydration beobachtet werden:

  • Durst
  • trockener Mundraum
  • Müdigkeit
  • Konzentrationsprobleme
  • Kreislaufbeschwerden
  • dunkler Urin
  • Unwohlsein
  • trockene, fahle Haut

Bei extremer Dehydration ist es sinnvoll, einen Arzt zurate zu ziehen. Es besteht die Gefahr der Austrocknung, die gravierende Folgen für den Körper haben kann.

Behandlung

Der einfachste Weg einen Flüssigkeitsmangel zu beheben, ist, dem Körper Flüssigkeit zuzuführen. Trinken Sie reichlich, aber nicht hastig. Sie können neben Wasser auch ungesüßten Tee oder Fruchtsaftschorlen trinken. Diese führen dem Körper weitere Nährstoffe zu, die das allgemeine Wohlbefinden steigern. Für etwas mehr Abwechslung sorgen auch Gurken- oder Zitronenscheiben im Wasser.

Vorbeugung

Weitere Informationen

Schon gewusst?

Mit zunehmendem Alter nimmt das Durstgefühl ab.

Ende der weiteren Informationen

Durchschnittlich sollen Erwachsene mindestens 1,5 l Wasser am Tag trinken. Allerdings sind dies nur grobe Richtwerte. Der Körper signalisiert in der Regel, wenn er mehr braucht und darauf sollten Sie auch hören. Um ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, können Sie versuchen, zu festen Zeitpunkten am Tag zu trinken. Nach dem Aufstehen ein großes Glas (250 ml), dann im Laufe des Vormittags noch eins, zum Mittagessen usw.

Positive Auswirkung von Wasser

Jeder weiß, dass es wichtig ist, genug zu trinken. Aber warum eigentlich? Der Kreislauf profitiert davon und wir können uns besser konzentrieren. Auch optisch bringt ausreichend Flüssigkeit Vorteile: Wer genug trinkt, hat eine prallere und gut durchblutete Haut, sieht frischer aus. Der Verdauungstrakt funktioniert durch genügend Wasserzufuhr besser und Harnwegsinfektionen wird vorgebeugt.

Sendung: hr4, hr4 - Britta am Vormittag, 28.02.2019, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit