Treppe steigen Imago
Einfach mal den Fahrstuhl links liegen lassen und die Treppe nehmen. Bild © Imago

Kniebeugen beim Zähneputzen, Treppensteigen statt Fahrstuhl fahren, Hanteltraining mit Sprudelflaschen - legen Sie los und bringen Sie ganz einfach und nebenbei Bewegung in Ihren Alltag.

Tipp 1: Kniebeugen beim Zähneputzen

Um morgens in Bewegung zu kommen, machen Sie während des Zähneputzens zum Beispiel leichte kleine Kniebeugen. Radio an im Badezimmer und mit geradem Rücken im Takt der Musik locker in den Knien auf und ab wippen.

Tipp 2: Weiter weg parken

Mit dem Auto zur Arbeit ist für viele von uns normal oder auch nötig, weil wir nach dem Job schnell irgend wohin wollen oder müssen. Aber statt einen Parkplatz nah am Eingang zu wählen, nehme Sie den, der ein bisschen weiter weg ist.

Tipp 3: Eine Station früher aussteigen

Sie fahren mit der Bahn zur Arbeit? Dann einfach eine Station früher aussteigen und schon erhöht sich die Anzahl ihrer Schritte enorm.

Videobeitrag

Video

zum Video Fit mit Anke Oldewage und Uwe Becker

Ende des Videobeitrags

Tipp 4: Treppen steigen statt Fahrstuhl fahren

Der Klassiker: Gibt es einen Aufzug, dann wird er auch meist genutzt. Nehmen Sie bewusst die Treppe. Treppensteigen statt Fahrstuhl gehört mit zu den einfachsten Möglichkeiten, Bewegung in den Alltag zu bringen.

Tipp 5: Nicht anrufen, hingehen

Zum Hörer greift man schnell, wenn man etwas mit dem Kollegen oder der Kollegin ein paar Büros weiter klären will. Lieber mal persönlich vorbei gehen. Vielleicht freuen die sich sogar. Wenn Sie aber telefonieren, dann stellen Sie sich hin oder laufen Sie sogar ein paar Schritte umher, wenn Sie ein schnurloses Telefon haben.

Tipp 6: Spülmaschine einzeln ausräumen

Die Spülmaschine hat ihr Programm beendet? Dann holen sie jedes Geschirrstück einzeln raus und gehen Sie dabei schön in die Hocke. Und zack, haben Sie so ganz nebenbei Kniebeugen gemacht.

Tipp 7: Wasserflasche wird zur Hantel

Ehe Sie sich Mineralwasser aus der Flasche ins Glas kippen, nehmen Sie die Wasserflasche in eine Hand und drücken Sie sie mit einem Arm mehrfach langsam nach oben. So ersetzt die Wasserflasche die Hantel und sie trainieren ihre Oberarmmuskeln.

Tipp 8: Pobacken anspannen

Wo auch immer Sie sind und warten: Spannen Sie die Pobacken an und lassen Sie sie wieder locker - immer abwechselnd. Das trainiert Ihre Gesäßmuskeln.

Tipp 9: Einbeinig stehen

Stellen Sie sich auf ein Bein, um die Körpermitte und den Gleichgewichtssinn zu trainieren. Ein paar Sekunden halten und dann das Bein wechseln.

Tipp 10: Sitzend Füße anheben

Können Sie nicht aufstehen oder umherlaufen, dann heben Sie unter dem Tisch immer wieder die Füße auf die Fersen und senken Sie sie wieder ab. Das aktiviert die Venenpumpe in den Beinen.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 23.04.2018, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit