Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Do it yourself - mit Hilfe aus dem Internet

Computer mit Tastatur

Erklär-Videos werden im Internet millionenfach angeklickt. Vom Waschmaschine reparieren über Mathe verstehen bis hin zum Reifenwechsel – für all diese Probleme gibt es Tipps in kurzen Filmchen. Hier erfahren Sie, was diese Tutorials genau sind und welche speziellen Formen es gibt.

Fast jeder zweite Internetnutzer schaut sich Video-Tutorials an. Vor allem Haushaltsthemen wie Kochtipps und Fleckenentfernung, Videos aus dem Bereich Bildung und Lernen oder Informationen rund um den Computer werden am häufigsten angeklickt. Aber auch Tipps, wie man eine Waschmaschine anschließt oder Anleitungen von Fitness-Übungen sind gefragt.

 Was sind Tutorials?

Tutorials sind Erklär-Videos. Man findet sie zu allen Lebensbereichen: Wie man eine Kaffeemaschine repariert, wie man ein schnelles Menu zaubert oder wie man ein Computerprogramm bedient. Diese Videos findet man vor allem auf der Plattform youtube.de – dort gibt es eine Suchfunktion, mit der man nach den richtigen Stichworten suchen kann. Auch das hr-fernsehen ist dort mit kleinen Videos - so genannten Lifehacks - vertreten. Hier werden kleine Tricks, die den Alltag erleichtern, in kurzen Videos erklärt.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Spezielle Video-Formate – Nicht nur für junge Menschen

Aber es gibt auch ganz andere Videos, bei denen man sich im ersten Moment fragt: Was soll das eigentlich? Da spielen Menschen PC-Spiele und kommentieren das Ganze, andere packen neue Kameras oder andere neue Technik aus und erzählen etwas dazu und wieder andere probieren vor der Kamera Kosmetik oder Kleidung aus und kommentieren das. Hier finden Sie die drei gängigsten Video-Typen.

Weitere Informationen

Drei gängige Video-Typen

Unboxing-Videos

Unboxing heißt auf Deutsch "entpacken" und genau darum geht es. Ein Produkt – meist Technik oder Spielzeug - wird vor der Kamera ausgepackt und der Vorgang kommentiert. Das klingt zunächst nicht ganz so spannend, aber gerade bei Dingen aus dem Bereich der Technik ist das gar nicht uninteressant. Denn wer hat sich nicht schon mal nach dem Kauf zu Hause darüber geärgert, dass ein Gerät doch nicht kompatibel ist oder die benötigten Kabel nicht mitgeliefert wurden. All das kann man in einem Unboxing-Video erfahren. Was ist eigentlich drin in der großen Verpackung, oder geht man vielleicht einer Mogelpackung auf den Leim? Es ist ein bisschen so wie Verbraucherschutz im digitalen Zeitalter – gemacht von Verbrauchern. Wer optisch hübsche Videos erwartet, der wird enttäuscht: Es geht nur um das Entpacken – und das machen manche Unboxer mit freiem Oberkörper und langweiliger Story.

Haul-Videos

Haul steht für "Beute" oder "Fang" und bezieht sich bei dieser Art von Videos vor allem um Kleidung und Kosmetika. In diesem Segment tummeln sich vor allem Frauen, die Cremes, bestellte Kleidung und Schminke testen und kommentieren. Gedreht werden diese Videos zu Hause. Durch die persönliche Atmosphäre genießen diese Videos bei den Fans eine hohe Glaubwürdigkeit. Wer diese Videos guckt, der bekommt Tipps und Tricks rund um das Produkt: Ist das nützlich, überzeugt die Qualität und wie fühlt es sich an? Viele dieser Produkt-Tests sind unabhängig, allerdings werden Youtuberinnen mit vielen Anhängern, die den Videokanal abonniert haben, von Kosmetik- oder Bekleidungsfirmen mit Produkten versorgt, die sie dann ihren Fans präsentieren. Und ob das dann noch so unabhängig ist, da muss sich jeder ein eigenes Bild von machen.

Let's Play-Videos

Da ist der Name Programm: "Let’s play" heißt so viel wie "Lass uns spielen". Es geht also grob gesagt um das Vorführen und Kommentieren von Video-Spielen. Versierte Gamer, also Computerspieler, zeigen in den Videos ihr Können. Das mag einem erst mal komisch vorkommen, aber es gibt in allen Altersgruppen Menschen, die viel Spaß an Computerspielen haben. Und die können sich in den Videos vor dem Kauf genauer über ein Spiel informieren: wie die Grafik wirklich aussieht und wie die Handhabung funktioniert. Man kann auch Tipps und Tricks finden, wie man das Spiel bedient oder wie man möglichst schnell das nächste Level erreicht.

Nur mal um eine Zahl zu nennen: Den bekanntesten deutschen Let’s Player Gronkh haben knapp 4,7 Millionen Menschen abonniert und schauen sich regelmäßig seine Inhalte an.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 19.05.2020, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit