Ein Licht aus Eis
Kleine Laternen aus Eis sind bei den Temperaturen schnell gemacht. Bild © dpa - Report

Basteln Sie doch mal eine Laterne aus Eis: für Balkon, Terrasse oder die Stufen vor der Eingangstür. Sie brauchen nur ein paar Zutaten und Väterchen Frost.  

Das brauchen Sie

  • Wasser
  • Eimer/Topf o.ä.
  • Plastikbecher, kleineres Glas
  • Steine
  • Kerze oder Teelicht
  • Beeren, Zweige, kleine Zapfen
Teelicht aus Eis
Auch ohne brennende Kerze ist die Eislaterne sehr dekorativ. Bild © hr/Vera John

So geht‘s

Den Eimer oder Topf mit Wasser füllen. Die Steine zur Beschwerung in das kleine Glas geben und in den Eimer stellen. Über Nacht rausstellen, bis das Wasser gefroren ist. Schön sieht es auch aus, wenn man kleine Zapfen, Eichelhütchen oder Beeren in das Wasser gibt.

Wenn es festgefroren ist, den Topf kurz in heißes Wasser tunken, bis sich das Eis lösen lässt. Die Steine aus dem kleinen Glas herausholen, heißes Wasser einfüllen und das Glas vorsichtig herausdrehen. Die Eislaterne schnell wieder ins Kalte bringen, Teelicht oder Stumpenkerze hineinstellen und fertig ist der frostige Gartenschmuck.

Teelicht aus Eis
Unterschiedlich hohe Gefäße bringen Abwechslung in die Eislaternen-Vielfalt. Bild © hr/Vera John

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 23.01.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit