Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Isotonische Getränke

Wasser trinken

Isotonische Getränke sind erfrischend, liefern Vitamine, Mineralien - und oft viel Zucker. Wer keine Kalorienbombe riskieren will, stellt den einfachen Durstlöscher selbst her.

Oft kommen isotonische Getränken in bunten Farben daher. Genauso oft stecken sie voller Zucker und sind deswegen nicht optimal. Aus diesem Grund sollten Sie sich die leckeren Durstlöscher selbst machen. Das ist einfach und gerade im Sommer eine tolle Abwechslung zum Wasser.

Was sind isotonische Getränke?

Ein isotonisches Getränk enthält das gleiche Verhältnis von Nährstoffen zur Flüssigkeit wie das menschliche Blut. Dadurch kann das Getränk schneller vom Körper aufgenommen werden. Außerdem sind Kohlenhydrate, Mineralstoffe und Vitamine enthalten, die der Körper während körperlicher Anstrengung braucht. Vor allem Sportler profitieren von diesen Getränken. Wer nicht regelmäßig über eine Stunde Sport macht, kann beim altbewährten Wasser bleiben. Vor allem an heißen Tagen schwitzen wir viel. Wer versäumt hat, ausreichend zu trinken, kann seinen Flüssigkeitshaushalt durch isotonische Getränke zügig ausgleichen. Diese schmecken gut und liefern dem Körper verlorene Nährstoffe und Energie.

Worauf sollte geachtet werden?

In Supermärkten und Drogerien werden isotonische Getränke in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen angeboten. Achten Sie jedoch genau auf die Inhaltsstoffe. Oft ist viel Zucker enthalten und der Kaloriengehalt dadurch hoch. Auch nicht jedes "Sportgetränk" ist isotonisch. Isotonische Getränke werden explizit als solche gekennzeichnet.

Isotonische Getränke zu Hause machen

Weitere Informationen

Schon gewusst?

Alkoholfreie Biere sind meistens isotonisch. Deshalb sind sie bei großen Sportereignissen wie einem Marathon bei den Sportlern sehr beliebt.

Ende der weiteren Informationen

Aus Apfel- oder Orangensaft können Sie ganz einfach Fruchtsaftschorlen herstellen. Achten Sie dabei darauf, die Flüssigkeiten ungefähr zu gleichen Teilen zu mischen. Am besten schmeckt frisch gepresster Orangensaft. Im Sommer oder wenn Besuch da ist, können Sie auch eins dieser Rezepte ausprobieren – Erfrischung garantiert.

Kokoswasser mit Wassermelone

Isotonisches Getränk
  • 150 g Wassermelone
  • 200-250 ml Kokosnusswasser (zu finden in vielen Supermärkten im Kühlregal)
  • etwas Limettensaft

Die Zutaten pürieren und kalt genießen. Wer mag, kann auch einfaches Leitungswasser nehmen. Wer möchte, kann das Rezept mit etwas Minze verfeinern.

Ingwer-Zitronen-Eistee

Isotonisches Getränk
  • 500 ml Ingwertee
  • 1 l Wasser
  • Saft von 2-3 Zitronen
  • ½ TL Salz
  • etwas Honig zum Süßen

Salz und Honig im Ingwertee auflösen. Tee, Wasser und Zitronensaft verrühren und kalt stellen. Zum Servieren einige Scheiben Ingwer in die Gläser geben.

Sendung: hr4, hr4 - Britta am Vormittag, 12.06.2019, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit