Mundschutz selber nähen -Patricia Siebert aus dem hr4-Team hat es ausprobiert

Eine einfache Mund-Nasen-Maske kann Übertragungswege minimieren - und die kann man selber nähen. Patricia Siebert aus dem hr4-Team hat es ausprobiert. Hier finden Sie eine Nähanleitung.

Auch eine einfache Maske für Mund und Nase vermindert das Risiko der Übertragung. Besonders Menschen, die selbst erkältet oder infiziert sind, können so die Ansteckungsgefahr minimieren. Die Träger*innen schützen also vor allem andere vor einer Ansteckung.

Weitere Informationen

Nähanleitung zum Download

Hier finden Sie die Nähanleitung der Stadt Essen, nach der Patrica Siebert ihre Maske genäht hat.

Ende der weiteren Informationen

Selbst genähte Masken für den alltäglichen Gebrauch

Zur Zeit sind die Masken knapp und werden vor allem in Krankenhäusern gebraucht. Für den privaten Gebrauch reichen selbstgenähte Masken völlig aus - und die machen mit ihrer bunten Optik ordentlich was her.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Mund-Nasen-Maske selber nähen - Schritt für Schritt

Ende der Bildergalerie

Wir haben eine Maske nachgenäht. Sie sollten auf jeden Fall kochfesten Baumwollstoff verwenden. Für den Draht, der die Maske eng an der Nase hält, kann man einfachen Basteldraht oder sogar Verschlussklemmen von Toastbrottüten nutzen. Beim Basteldraht die Enden umbiegen, damit sie nicht pieksen.

Hände waschen nicht vergessen

Wichtig: Das Tragen einer Maske ist kein Ersatz für die empfohlenen Hygieneregeln. Regelmäßiges und gründliches Händewaschen und keine Griffe ins Gesicht - diese Empfehlungen sollten Sie auch mit eine Maske für Mund und Nase befolgen.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 24.03.2020, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit