Gartenschürze aus einer alten Jeans

Wohin mit Gartenschere, Bindedraht und Samentütchen? Aus einer alten Jeans zaubern wir in wenigen Minuten eine praktische Gartenschütze. Ohne Nadel und Faden.

Das brauchen Sie

  • 1 alte Jeans
  • 1 Stoffschere

So geht's

Mit einer scharfen Stoffschere einfach die Beine unterhalb der Gesäßtaschen abschneiden.

Gartenschürze aus einer alten Jeans
Weitere Informationen

Buchtipp

"Trick 17: Garten & Balkon - 222 geniale Lifehacks für drinnen und draußen"
Verlag: frechverlag GmbH

Ende der weiteren Informationen

Jetzt muss noch das komplette Vorderteil der Jeans weg. Also entlang der äußeren Seitennähte und oben am Bund entlang schneiden. Vernäht werden muss nichts, der robuste Jeans-Stoff bleibt von alein in Form.

Gartenschürze aus einer alten Jeans

Übrig ist jetzt nur noch der komplette Hosenbund mit Knopf, das ist unser Gürtel, und die hinteren Gesäßtaschen – die wir befüllen können.

Gartenschürze aus einer alten Jeans

Übrigens: Die Hosenbeine können Sie auch verwenden. Zum Draufknien, wenn's ans Unkrautzupfen geht oder beim Einpflanzen der Blümchen.

Sendung: hr4, Britta am Vormittag, 20.04.2020, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit